WKÖ-Sparte Transport und Verkehr: ERP-Förderung für umweltfreundliche Nutzfahrzeuge ein wichtiges Signal

Spartenobmann Bollmann sieht "erfreuliches Entlastungssignal" - Unterstützung bei Fuhrpark-Erneuerung und Vorteile für Umwelt

Wien (OTS/PWK123) - "Mit der Investitionsförderung in umweltfreundliche Nutzfahrzeuge setzt die Regierung ein erfreuliches Entlastungssignal für die Transportbranche, die von der Wirtschaftskrise besonders betroffen ist. Die von Wirtschaftsminister Reinhold Mitterlehner initiierte Aktion ist eine wertvolle Unterstützung zum richtigen Zeitpunkt, Finanzierungsengpässe bei der Fuhrpark-Erneuerung insbesondere für kleine und mittlere Unternehmen zu überbrücken", begrüßen Harald Bollmann, Obmann der Bundessparte Transport und Verkehr der Wirtschaftskammer Österreich (WKÖ) und Spartengeschäftsführer Erik Wolf die Aktion von austria wirtschaftsservice GmbH (aws).

Von der zinsgünstigen erp-Kleinkredit-Aktion profitieren nicht nur gewerbliche Straßengüterbeförderer, Werkverkehr und Fahrzeughersteller, sondern auch der Klimaschutz und die Luftreinhaltung, verweist Bollmann auf branchenübergreifende wirtschaftliche und umweltpolitische Effekte.

Gefördert werden sollen bis Jahresende schwere Nutzfahrzeuge (Lastkraftwagen, Sattelzufahrzeuge) der Abgasklasse EEV sowie Anhänger. Diese erfüllen strengere Umweltstandards als Fahrzeuge der derzeit gültigen Norm EURO V. Neue EEV-Fahrzeuge sind weit effizienter im Treibstoffverbrauch und reduzieren den Ausstoß von Stickoxiden (NOx) um 87,3 % und von Partikeln (Ruß) um 95 % im Vergleich zu Fahrzeugen Anfang der 90er Jahre, so Bollmann ergänzend.

Im Jahr 2009 wurden um die Hälfte weniger Sattelkraftfahrzeuge sowie ein Drittel weniger Lastkraftwagen und Busse zugelassen. "Die Förderungsaktion soll Motivation und Unterstützung für die Unternehmen sein, die Zulassungszahlen für Neufahrzeuge bald wieder steigen zu lassen", hofft Bollmann auf einen positiven Trend. (RH)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/240

Rückfragen & Kontakt:

Wirtschaftskammer Österreich, Bundessparte Transport und Verkehr
Dr. Stefan Ebner
Tel.: Tel. 0590900-4028
stefan.ebner@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0009