BM Schmied zum Antrittsbesuch von LR Hummer: "Das gemeinsame Ziel ist der Ausbau der Neuen Mittelschule"

Bei Gesetzesänderung könnten für das Schuljahr 2011/12 weitere Neue Mittelschulen in ganz Österreich genehmigt werden

Wien (OTS) - Nach dem heutigen Antrittsbesuch der neuen oberösterreichischen Bildungslandesrätin Doris Hummer zeigte sich Bildungsministerin Claudia Schmied erfreut über das gemeinsame Ziel eines Ausbaus der Neuen Mittelschule.

"Das gemeinsame Ziel ist der Ausbau der Neuen Mittelschule. Ich habe Landesrätin Doris Hummer meine volle Unterstützung bei einer Anhebung der momentanen gesetzlichen Obergrenze zugesagt. Sollte es uns gemeinsam gelingen im Laufe des kommenden Jahres eine Meinungsänderung bei der Bundes-ÖVP zu erreichen, können wir für das übernächste Schuljahr 2011/12 weitere Neue Mittelschulen in ganz Österreich genehmigen", so Schmied.

"Es ist schade, dass es trotz der Unterstützung des Landes Oberösterreich aufgrund der ablehnenden Haltung der Bundes-ÖVP vorerst nicht möglich war, alle Neuen Mittelschulen in Oberösterreich zu genehmigen. Ich habe die Landesrätin auch darüber informiert, dass aufgrund der klaren Gesetzeslage eine Einreichung der abgelehnten Standorte über den normalen Schulversuchsparagraph für das kommende Schuljahr nicht möglich ist. Ein diesbezügliches klarstellendes Schreiben ergeht an alle Landesschulräte um unerfüllbare Hoffnungen bei den Betroffenen zu vermeiden. Aber ich bin optimistisch: Die Neue Mittelschule ist ein Erfolgsmodell. Gemeinsam mit den engagierten Bürgermeistern, Eltern, Lehrern und Schülern werden wir auch die Bundes-ÖVP von ihr überzeugen", so Schmied.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4920

Rückfragen & Kontakt:

Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur
Nikolaus Pelinka, MSc
Tel.: (++43-1) 53 120-5030, 5031

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MUK0001