Leopoldstadt: "Bezaubernder" Kinder-Ball am Sonntag

Top-Magier tricksen und Reinhard erhält "Merlin 2010"

Wien (OTS) - Ein garantiert "zauberhafter" Ball-Nachmittag für den Nachwuchs geht am Sonntag, 14. Februar, im "Raiffeisenhaus" in der Leopoldstadt (2., Friedrich-Wilhelm-Raiffeisen-Platz 1) über die Bühne. Der prominente Wiener Zauberkünstler Tony Rei hat zur Freude der Kleinen einmal mehr einen "Kinder-Ball der Magier" auf die Beine gestellt. Beginn der Veranstaltung ist um 14.00 Uhr (Einlass: ab 13.00 Uhr). Der Eintritt kostet 11 Euro. Die Kasse öffnet um 13.00 Uhr. Neben Spitzenmagier Tony Rei und dessen routinierten Kollegen stellt der 17 Jahre junge Zauberer Reinhard Kojeder bei der "bezaubernden" Festivität sein Talent unter Beweis. 2008 hat Tony Rei für sein künstlerisches Tun das "Silberne Verdienstzeichen des Landes Wien" erhalten. Der Profi ist ein engagierter Förderer von Nachwuchskünstlern und belohnt das bereits beträchtliche "magische" Geschick Reinhards mit der Auszeichnung "Silberner Merlin 2010". Nähere Informationen über den Ball sind im Internet zu lesen:
www.balldermagier.at.

Tony Rei ergreift Säge, Tollpatsch Olli macht Späße...

Fantasievolle Verkleidungen sind beim "Kinder-Ball der Magier" gern gesehen. Hexlein, Zaubermeister, Gespenster, Wichtel und weitere mysteriöse Gestalten werden sich im Ball-Saal tummeln. Auf die Träger der besten Kostümierungen warten verschiedenste Sachpreise. Allerhand Ball-Spenden gibt es obendrein. Wer ohne "magische" Maskerade zum Ball kommt, kann sich auf Wunsch von Olga schminken lassen. Disc Jockey Peter lockt die Kleinen mit aktuellen Hits auf das Tanzparkett. Auf der Bühne kommt es zu wirklich "märchenhaften" Verwirrungen, Kinder wirken bei einem heiteren Quiz mit und erlernen einen wunderlichen "Indischen Seil-Trick".

Mit einem Schmunzeln greift Magic-Star Tony Rei zur Säge, dann muss die charmante Partnerin Ricky Mastair tapfer sein. Weniger "gefährlich" und dennoch höchst verblüffend ist die Darbietung von Reinhard Kojeder. Fachleute haben dem Jungen bei Bewerben wiederholt Preise verliehen. Auf Einladung von Tony Rei zeigt der ambitionierte Künstler nun seine Zauber-Show beim "Kinder-Ball der Magier". Clown Olli erweist sich als Störenfried und hat trotzdem die Lacher auf seiner Seite. "Tierische" Ballons sind bei Romi zu bekommen. Der preisgekrönte Zauber-Unterhalter Slotini umrahmt "magische" Schmankerln mit amüsanten Gags. Auch Begleitpersonen der Kleinen plagt keine Langeweile, denn Mister Boban kümmert sich trickreich um die Erwachsenen. Preisbewusste kaufen Ball-Karten am Freitag oder Samstag zum Vorverkaufspreis von 9 Euro (anstatt 11 Euro) bei den Zauberläden "Vienna Magic" (3., Marxergasse 7, Telefon 713 47 20) und "Zauberklingl" (1., Führichgasse 4, Telefon 512 68 68).

Allgemeine Informationen:

o Kinderball der Magier 2010, Zauberkünstler Tony Rei: www.balldermagier.at o Zauberkünstler Reinhard Kojeder: www.reinhard-magic.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) enz

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0008