ÖH lädt zu Hochschulkongress

Higher Education Reloaded von 19.02. bis 21.02. in Wien

Wien (OTS) - Die Umbrüche im Bildungssystem spüren alle StudentInnen. "Was hinter Begriffen wie Bologna-Prozess, Aufgaben der Hochschulen, soziale Selektion oder Finanzierungsproblematik steckt, ist weit weniger bekannt", sagt Thomas Wallerberger vom ÖH-Vorsitzteam. Daher veranstaltet die ÖH-Bundesvertretung von 19.02. bis 21.02. den Hochschulkongress "Higher Education Reloaded" (HER) in Wien.

"Wir wollen bei HER praktisches Wissen vermitteln und Bewusstsein für die Probleme, Aufgaben und Ziele des Hochschulsektors schaffen", sagt Sigrid Maurer vom Vorsitzteam der ÖH-Bundesvertretung. "Während PolitikerInnen Bildung zur Ware verkommen lassen und diesen Trend als unumkehrbar verkaufen, zeigen wir realistische Alternativen auf", so Maurer und Wallerberger.

"Bei HER können die TeilnehmerInnen aus mehreren Basisworkshops und Vertiefungen ihr individuelles Kongressprogramm zusammenstellen", erklärt ÖH-Generalsekretärin Eva Maltschnig. Dazu zählen u.a. "Studienwahl und Hochschulzugang", "Was ist Bildung?", "Neue LehrerInnenausbildung und Schule" oder "Mitbestimmung und Demokratie im Hochschulsektor".

Die Teilnahme an HER ist kostenlos. Zudem übernimmt die ÖH Anreisekosten, Übernachtung und ein Ticket für die Öffentlichen Verkehrsmittel in Wien. Veranstaltungsort: Technische Universität Wien, Karlsplatz 13, 1040 Wien, Prechtl-Saal (Hauptgebäude, Stiege I, Erdgeschoß). Weitere Informationen und Anmeldemöglichkeit unter http://www.her2010.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/144

Rückfragen & Kontakt:

Österreichische HochschülerInnenschaft (ÖH)
Alexander Dworzak, Pressesprecher
Tel.: 0676 888 52 211
presse@oeh.ac.at
http://www.oeh.ac.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NHO0001