Kadenbach: Elfenbeinhandel und Fang des roten Thunfisches müssen gestoppt werden

Europäische Union muss sich international für Artenschutz einsetzen

Wien (OTS/SK) - "Die Europäische Union erarbeitet gerade ein engagiertes Programm für Artenschutz. Darüber hinaus muss sich die EU aber auch international für den Erhalt der Artenvielfalt einsetzen", so die SPÖ-EU-Abgeordnete Karin Kadenbach am Mittwoch. Eine gute Gelegenheit dafür sei die Artenschutzkonferenz in Doha (CITES), dort könne die Europäische Union ihre Glaubwürdigkeit unter Beweis stellen. "Wir müssen der Anwalt all jener Arten sein, die durch zu intensive Nutzung oder durch illegale Methoden vom Aussterben bedroht sind", unterstreicht die EU-Parlamentarierin, die Schattenberichterstatterin für Biodiversität ist. ****

Bedroht sei vor allem der afrikanische Elefant, deshalb müsse man sich klar für das Verbot des Elfenbeinhandels aussprechen. Weitere Tierarten, besonderen Schutz brauchen, seien der Eisbär, Hai-Arten wie der Dornhai oder der Heringshai und auch der asiatische Tiger. Darüber hinaus laufe man Gefahr, dass der rote Thunfisch bald ausgestorben sei. "Die Bestände des roten Thunfisches sind zwischen 1957 und 2007 um rund 75 Prozent zurückgegangen. Wir brauchen daher dringend ein Fangverbot, auch wenn dies wirtschaftlichen Interessen widerspricht", bemerkt Kadenbach. "Nur wenn wir uns konsequent dem Artenschutz annehmen, kann es uns gelingen, das Artensterben nicht noch weiter zu beschleunigen. Geraten die Ökosysteme noch weiter ins Ungleichgewicht, hat dies katastrophale Auswirkungen auf die Zukunft unseres Planeten", sagt die SPÖ-Politikerin, die auch darauf verweist, dass die S&D-Fraktion bereit ist - im Gegensatz zu den Konservativen - mehr Arten in den Katalog schützenswerter Arten aufzunehmen. (Schluss) as/sm

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0002