Informationsveranstaltung zum EU-Förderprogramm "Regionale Wettbewerbsfähigkeit und integrative Stadtentwicklung"

Präsentation der bisherigen Erfolge des städtischen EU-Programms und Podiumsdiskussion mit Planungsdirektor DI Dr. Kurt Puchinger

Wien (OTS) - Am 12. Februar 2010 wird Zwischenbilanz zum Wiener städtischen EU-Förderprogramm gezogen.
Das Haus der Europäischen Union bildet den passenden Rahmen für diese Veranstaltung.

Die Begrüßung nehmen Gemeinderätin Dr. Elisabeth Vitouch (in der Funktion als Vorsitzende der Wiener Europakommission des Gemeinderats) sowie Repräsentanten der Vertretung der Europäischen Kommission und des Informationsbüros des Europäischen Parlaments vor. Programmmanager DI Heinz Weber gibt einen Überblick zum Förderprogramm. Projekte wie der Geh- und Radweg Spittelau, die Lokale Agenda 21 plus sowie "Move in and Grow (MINGO)" und "Innovation into Business (INiTS)" werden präsentiert.

Die Veranstaltung wird mit einer Podiumsdiskussion zum Thema "Erwartungen an Europa - Zukunftsvisionen", an der u.a. DI Dr. Kurt Puchinger (Planungsdirektor Stadt Wien), DI Eduard Winter (Projektkoordinator des Wiener Hauptbahnhofes) und Mag. Monika Unterholzner (Leiterin des Europa-Services des Wiener Wirtschaftsförderungsfonds) teilnehmen, abgeschlossen.

Informationsveranstaltung
"Regionale Wettbewerbsfähigkeit und integrative Stadtentwicklung 2007-2013"
Freitag, 12. Februar 2010, 9.30-14.00 Uhr
Haus der Europäischen Union
Wipplingerstraße 35, EG, großer Saal
1010 Wien

Anmeldung unter
http://eu.wien.at/va

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

Sandra Hannig B.A.
Magistratsabteilung 27, EU-Strategie und Wirtschaftsentwicklung
Dezernat URBANISTIK - "Mit Europa für Wien"
Tel: +43 1 4000-27052
Fax: +43 1 4000-99-27052
E-Mail: sandra.hannig@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0014