VP-Anger-Koch: ÖVP lehnt 2 Millionen Euro für SPÖ-Selbstbeweihräucherung ab

Wien (OTS) - "Im heutigen Gemeinderatsausschuss für Bildung, Jugend, Information und Sport genehmigte sich die SPÖ einmal mehr zwei Millionen Euro für eine weitere Kampagne, um die Wienerinnen und Wiener über all die großartigen Leistungen der Stadt Wien im Bildungsbereich (Anm.: Gratiskindergarten...) zu informieren. Verschwiegen wird dabei freilich, dass sich die SPÖ beispielsweise beim Gratiskindergarten übernommen hat. So ist dieser für rund ein Viertel der Eltern bestenfalls gebührenreduziert und mehr als 10.000 Kinder finden keinen Platz. Auf Seiten der SPÖ weiß man wahrlich Prioritäten zu setzen", zeigt sich heute die Familiensprecherin der ÖVP Wien LAbg. Ines Anger-Koch empört.

"Statt die Mittel für die seit Jahren finanziell ausgehungerte und unter Personalmangel leidende Jugendwohlfahrt, die Sanierung von Schulen oder den Ausbau an Kindergartenplätzen einzusetzen, werden die Steuergelder der Wienerinnen und Wiener einmal mehr zur Selbstbeweihräucherung der SPÖ verwendet. Hier zeigt sich wieder, wie abgehoben die SPÖ in Wien mittlerweile agiert. Ob 600.000 Euro für ein dubioses Jackson Tribute, 8 Millionen für die Austria Akademie oder 60 Millionen für das Praterdebakel - auf Seiten der SPÖ ist man nie um einen Griff in die Geldbörse der Wiener verlegen. Es ist an der Zeit, diesem Treiben ein Ende zu setzen - zum Wohle der ausgenommenen Wienerinnen und Wiener. Der 10.10.10 kann nicht schnell genug kommen", betont Anger-Koch abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/251

Rückfragen & Kontakt:

ÖVP-Klub der Bundeshauptstadt Wien
Tel.: T: (+43-1) 4000/81 913, F:(+43-1)4000/99 819 60
presse.klub@oevp-wien.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | VPR0004