Neueröffnung Galleria Landstraße noch 2010

Wien (OTS) - Umfassende technische und architektonische Modernisierung im Gange / Geschäftsflächen stark nachgefragt und fast vollständig vermietet / Klarer Trend zu innerstädtischem Shopping als Standortvorteil / Geschäftsbetrieb bleibt trotz Umbau aufrecht

Im Wiener Einkaufszentrum Galleria in der Landstraßer Hauptstraße sind seit Mitte 2009 umfassende Renovierungsarbeiten im Gange. Das neue Rolltreppen- und Liftsystem, das Ende November 2009 fertig gestellt wurde und die einzelnen Verkaufsebenen mit der Garage direkt verbindet, lässt das neue, moderne Gesamterscheinungsbild des Zentrums bereits erahnen. Phase zwei bringt nun die Modernisierung der allgemeinen Mall-Flächen, eines Teils der Mietflächen sowie der Fassade. Die Mieter reagieren positiv auf die Veränderungen in der Galleria, die rund 15.500 m2 vermietbare Center-Fläche sind bereits zu 85 % an über 30 Fachgeschäfte vermietet. Sämtliche Umbauarbeiten sollen rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft 2010 fertig gestellt sein.

Trend zum innerstädtischen Wohnen und Einkaufen

"Genauso wie die Wiener wieder verstärkt im Zentrum wohnen wollen, wollen sie auch zentral einkaufen", meint Philipp Beck vom Maklerunternehmen Dr. Röll und Beck Immobilienmakler OG. "Die Galleria verbindet die Vorteile eines Nahversorgers in der zentral gelegenen, gut angebundenen Einkaufsstraße Landstraßer Hauptstraße mit denen eines Einkaufszentrums, kostenlose Parkstunde inklusive." Auf diese Standortvorteile setzen auch die Mieter der Galleria, die den Umbau teilweise für Expansion nützen. Christian Klemenschitz, Verkauf Müller Österreich: "Wir haben uns entschieden, unsere Flächen in der Galleria von 800 m2 auf insgesamt rund 2.500 m2 zu erweitern und unser bestehendes Drogeriemarkt- und Parfümerie-Sortiment um eine Spiel- und Schreibwarenabteilung zu ergänzen. Der Standort hat sich bei uns in der Vergangenheit schon bewährt, durch die derzeitige Revitalisierung ist jedenfalls zusätzliches Potenzial vorhanden." Namhafte Mieter wie Müller, C&A, Intersport, DM, Spar, Mastnak und die Schuhkette Reno sind in der Galleria eingemietet, über die Restflächen laufen konkrete Verhandlungen. Dr. Bruno Ettenauer, Vorstand der Eigentümerin CA Immo: "Ziel ist die Schaffung eines modernen, urbanen Einkaufszentrums am letzten Stand der Technik mit einem ausgewogenen Branchenmix aus Textil, Gastro, Drogerie, Elektro und Buchhandel."

Geschäftsbetrieb bleibt trotz Umbau aufrecht

Wie schon in der ersten Renovierungsphase werden auch 2010 die Bauarbeiten unter Aufrechterhaltung des Geschäftsbetriebes durchgeführt. Die Eröffnung der generalsanierten Galleria ist rechtzeitig vor dem Weihnachtsgeschäft 2010 geplant. Die Pläne für die Revitalisierung stammen vom Architekturbüro A&GP International/Architekt Brunner ZT Ges.m.b.H. In Zukunft soll die Galleria auch verstärkt als Veranstaltungsort dienen, u. a. für Lifestyle- und Beauty-Events wird im Untergeschoß eine großzügige Eventfläche errichtet. Die Zusammenarbeit mit lokalen Schulen sowie dem Bezirk wird weiter forciert.

Über CA Immo

CA Immo wurde 1987 gegründet und ist heute eine der führenden Immobilien-Investmentgesellschaften in Österreich. Sie entwickelt und investiert in gewerbliche Immobilien (Büros, Business-Hotels, Einkaufszentren, Logistikparks sowie Lagerflächen) in Österreich, Deutschland und über das Tochterunternehmen CA Immo International auch in Osteuropa. CA Immo notiert an der Wiener Börse und ist zum jetzigen Zeitpunkt mit rund 90 % im Streubesitz.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1736

Rückfragen & Kontakt:

CA Immobilien Anlagen AG
Mag. Susanne Steinböck
Tel.: +43/1/532 59 07-533
eMail: steinboeck@caimmoag.com
www.caimmoag.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CAI0001