Währing: Podiumsdiskussion "Religionsgemeinschaften"

Am Donnerstag: Gesprächsrunde mit Kirchenvertretern

Wien (OTS) - Im Bezirksmuseum Währing (18., Währinger Straße 124) ist noch bis Sonntag, 14. Februar, die Sonder-Ausstellung "Religionsgemeinschaften - Ihr Wirken in Währing" zu sehen. In dieser Schau wird mit Bildern, Texten und Objekten die Vielfalt des religiösen Lebens im 18. Bezirk eindrucksvoll dokumentiert. Zusätzlich kann man sich am Donnerstag, 11. Februar, bei einer Podiumsdiskussion im Festsaal des Amtshauses Martinstraße 100 über das Tun der in Währing ansässigen religiösen Vereinigungen informieren. Die frei zugängliche Veranstaltung fängt um 19.00 Uhr an. Das Publikum erreicht den Saal über den Museumseingang in der Währinger Straße 124. Repräsentanten aller in der Schau vertretenen Glaubensgruppen nehmen an der Gesprächsrunde teil und stehen der Zuhörerschaft für Fragen zur Verfügung.

Abgerundet wird die Diskussion mit künstlerischen Darbietungen, zum Beispiel erheben die Vokalisten der Baha'i Gemeinschaft und der Chor der Schwedischen Gemeinde ihre Stimmen. Vertreter der Römisch-Katholischen Kirche, der Baha'i Religionsgemeinschaft, der Evangelischen Kirche A.B. bzw. der Finnischen Gemeinde und der Schwedischen Gemeinde, der Islamischen Glaubensgemeinschaft und der Israelitischen Kultusgemeinde berichten im Festsaal von ihren Glaubensgrundsätzen und religiösen Aktivitäten.

Nur mehr am Donnerstag, 11. Februar (18.00 bis 20.00 Uhr), und am Sonntag, 14. Februar (10.00 bis 12.00), ist die Ausstellung "Religionsgemeinschaften - Ihr Wirken in Währing" in den Räumen des Museums (18., Währinger Straße 124) zu betrachten. Ziel der Schau ist die Ausweitung des wechselseitigen Verständnisses und eine Förderung eines guten Zusammenlebens aller Menschen. Gegen Spendenbeiträge bekommen interessierte Besucher ein Begleitheft zu der von Herbert Bichl (Museumsverein Währing) und Doris Weis (Bezirksmuseum Währing) erarbeiteten Dokumentation. Der Zutritt ist kostenlos. Für weitere Auskünfte ist das Museumsteam unter der Telefonnummer 4000/18 127 (zeitweilig Anrufbeantworter) und per E-Mail zu erreichen:
paul.katt@chello.at .

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Währing: www.bezirksmuseum.at

(Schluss) enz

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0003