Pressestunde - BZÖ-Bucher: Wo bleiben die Lösungen für Kärnten?

BZÖ Kärnten die einzige saubere, transparente und vertrauenswürdige Alternative

Wien/Klagenfurt (OTS) - "Gerhard Dörfler hat leider keine
einzige Ansage zur Lösung der Probleme und Herausforderungen für die Zukunft Kärntens getätigt", so BZÖ-Bündnisobmann Josef Bucher zum heutigen Auftritt des Kärntner Landeshauptmannes Gerhard Dörfler in der ORF-Pressestunde. Angesichts der schweren wirtschaftlichen und finanziellen Krise in der sich das Land Kärnten befinde, eine Stunde lang nur Vergangenheitsbewältigung zu betreiben, sei bezeichnend für die mangelnde Löungskompetenz und das fehlende Problembewusstsein der FPK-Riege in der Landesregierung. "Planlos, ziellos und ahnungslos -alles dreht sich bei Dörfler um Brennesselsuppe, Warnweste und Faschingswitze - aber man muss die Journalisten auch in Schutz nehmen, denn was sonst hätte man Dörfler fragen sollen?"

Bucher sieht im BZÖ Kärnten die einzige saubere, transparente und vertrauenswürdige Alternative. "Im Gegensatz zur FPK hat das BZÖ ein Punkteprogramm für Kärnten vorgelegt, das Antworten und Lösungen auf die Fragen der Zukunft beinhaltet. Wir können und wollen Verantwortung für Kärnten übernehmen. Die Kärntnerinnen und Kärntner können mir und meinem täglich größer werdenden Team vertrauen", so Bucher.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4527

Rückfragen & Kontakt:

BZÖ Kärnten - Presse

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | BZC0004