VCL freut sich über den Einzug von Eva Scholik in den ORF-Publikumsrat

Aufgrund des überzeugenden Votums rechnet die VCL auch mit Scholiks Wahl in den ORF-Stiftungsrat

Wien (OTS) - "Ich freue mich, dass sich mit Mag. Eva Scholik eine erfahrene und engagierte Kandidatin durchgesetzt hat, die sich mit ganzer Kraft für den Bildungsauftrag des ORF einsetzen wird", kommentiert Mag. Isabella Zins, Bundesobfrau der VCL (= Vereinigung christlicher LehrerInnen an mittleren und höheren Schulen Österreichs), das Wahlergebnis. Das eindrucksvolle Votum zeige, dass die Menschen auf ein TV-Programm Wert legen, das neben qualitativ hochwertiger Information ebenso qualitativ hochwertige Lern- und Bildungsinhalte bietet.

Mit der Gratulation an die von der VCL nominierte AHS-Lehrerin und Gewerkschafterin Scholik verbindet die VCL Österreich die Forderung, dass Eva Scholik auf Grund der hohen Stimmenzahl bei der Wahl zum Publikumsrat auch für den Stiftungsrat gewählt wird. Dies sei auch bisher immer bei den KandidatInnen mit den drei besten Ergebnissen üblich gewesen.

"Gerade der Bereich Bildung hat mit Eva Scholik nun eine Sprecherin der Menschen, die an Bildung und qualitätsvollem Programm im ORF interessiert sind", meint Isabella Zins abschließend. Denn Bildung finde längst nicht mehr nur in der Schule, sondern verstärkt über die Medien und die damit verbundenen vielfältigen Informationsangebote statt.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/93

Rückfragen & Kontakt:

Dir.Mag. Isabella Zins
Obfrau der VCL
isabella.zins@oepu.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NOB0001