Wilfing: Ein guter Tag für NÖ Pendlerinnen und Pendler

NÖ Landesregierung beschließt verbesserte und höhere Pendlerhilfe

St. Pölten (OTS/NÖI) - "Die vergangene Sitzung der NÖ Landesregierung war ein guter Tag für die niederösterreichischen Pendlerinnen und Pendler. Denn auf Initiative von VP-Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner wurde eine höhere und verbesserte Pendlerhilfe beschlossen. Mit der neuen NÖ Pendlerhilfe gibt es nicht nur eine höhere Unterstützung, sondern durch ein klares und übersichtliches Fördersystem sowie einer Entbürokratisierung bei der Antragsstellung wird sie auch kundenfreundlicher", erklärt VP-Verkehrssprecher LAbg. Mag. Karl Wilfing.

"Die Grundlage für die Beantragung und Auszahlung der NÖ Pendlerhilfe bildet die Einkommensgrenze, die vom Land Niederösterreich bereits Anfang 2008 um 20 Prozent hinaufgesetzt wurde, damit mehr Niederösterreicherinnen und Niederösterreicher in den Genuss der Pendlerhilfe kommen können. Nach der Anhebung konnten über 11.000 Pendlerinnen und Pendler unterstützt werden. Beim monatlichen Brutto-Familieneinkommen gelten aktuell folgende Höchstgrenzen: Für den Antragsteller 1.950 Euro, für den Ehegatten bzw. Lebensgefährten 1.570 Euro, für den alleinerziehenden Antragsteller 2.320 Euro, für jedes Kind 600 Euro und für jeden Lehrling 500 Euro. Für Lehrlinge wird wie bereits in der Vergangenheit ab einer Entfernung von drei Kilometern die Lehrlingspendlerhilfe gewährt. Weiters wird 'unterhalb' der neuen Zone 1 eine "Lehrlingszone" zwischen 3 und 24 Kilometern eingezogen, für die ein Lehrling im Jahr 220 Euro Förderung bekommt", erklärt der VP-Landtagsabgeordnete.

"Die fünf Zonen teilen sich wie folgt auf: in eine Entfernung zwischen 25 und 49 Kilometern mit einer Jahresförderung von 450 Euro, in eine Entfernung zwischen 50 und 79 Kilometern mit einer Jahresförderung von 720 Euro, in eine Entfernung zwischen 80 und 129 Kilometern mit einer Jahresförderung von 820 Euro, in eine Entfernung zwischen 130 und 199 Kilometern mit einer Jahresförderung von 1.020 Euro und in eine Entfernung von über 200 Kilometern mit einer Jahresförderung von maximal 1.220 Euro", informiert Wilfing.

"Dank dem Einsatz von Landesrätin Mikl-Leitner ist garantiert, dass die NÖ Pendlerinnen und Pendler gezielt unterstützt werden", so Wilfing.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/167

Rückfragen & Kontakt:

Volkspartei Niederösterreich, Öffentlichkeitsarbeit
Mag.(FH) Martin Brandl
Tel.: 02742/9020 DW 141, Mob: 0664/1464897
martin.brandl@vpnoe.at
www.vpnoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001