LPO Martinz begrüßt Entscheidung von Tauschitz

VP-CO Stephan Tauschitz verzichtet auf Vorsitz im Hypo Untersuchungsausschuss.

Klagenfurt (OTS) - "Ich begrüße die Entscheidung von unserem Clubobmann Stephan Tauschitz, den Vorsitz im Untersuchungsausschuss abzugeben", sagt heute VP-Landesparteiobmann Josef Martinz. Tauschitz habe in den Abendstunden der heutigen Landtagssitzung bekannt gegeben, auf den Vorsitz im U-Ausschuss zur Hypo zu verzichten.

Es sei schon in den letzten Tagen und Wochen aber heute ganz deutlich geworden: Die SPÖ missbraucht den Untersuchungsausschuss als politische Bühne und ist keinen Deut an einer sachlichen Aufklärung interessiert. "Daher haben wir entschieden, den Vorsitz abzugeben", erklärt Martinz.

Und Martinz weiter: "Ich habe nichts zu verbergen und vertraue auf die Gerichte. Jeder Tag, der mehr ans Licht in dieser Sache bringt, wird mich mehr entlasten!" (Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/166

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0)463 5862 14, Fax: +43 (0)463 5862 17
kommunikation@oevpkaernten.or.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0002