Vranitzky weist Grasser-Behauptung aus "Club 2" zurück

Wien (OTS/SK) - Bundeskanzler a. D. Franz Vranitzky hat heute Behauptungen von Ex-Finanzminister Grasser im "Club 2" des ORF gestern, Mittwoch, zurückgewiesen, er wäre nach der Nationalratswahl 1999 mit Grasser "indirekt" in Kontakt getreten, um ihn zu bewegen in eine Regierung zu gehen, und so eine SPÖ-geführte Minderheitsregierung mit freiheitlicher Duldung zustande zu bringen. ****

Vranitzky sagte dazu heute gegenüber der SK, dass er dazu weder Grasser noch sonst jemanden zu irgendeinem Zeitpunkt direkt oder indirekt kontaktiert habe.

Und wörtlich fügte der frühere Bundeskanzler hinzu: "Es passt zur Erscheinung Grassers, vor tausendfachem Fernsehpublikum Unwahrheiten in die Welt zu setzen." (Schluss) mo

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/195

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0006