Heute ist Weltkrebstag!

Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen rücken ins öffentliche Bewusstsein

Wien (OTS) - Jährlich erkranken in Österreich 19.500 Männer und 17.400 Frauen an Krebs. Rund 10.000 Erkrankte sterben pro Jahr. Vorsorge ist das Wichtigste, um den Krebs frühzeitig zu erkennen und eine rechtzeitige Behandlung sicherzustellen. Pfizer's Business Unit Oncology sagt Krebs mit medizinischen Innovationen den Kampf an. Aktuell sind 30 Wirkstoffe in der Entwicklung.

Der seit 2006 jährlich stattfindende Weltkrebstag rückt die Vorbeugung, Erforschung und Behandlung von Krebserkrankungen ins öffentliche Bewusstsein. Wie Zahlen der Statistik Austria zeigen, erkranken in Österreich jährlich 19.500 Männer und 17.400 Frauen an Krebs. Rund 10.000 Erkrankte sterben pro Jahr an den Folgen. Brustkrebs, so die Statistik, ist mit 28 Prozent aller Neuerkrankungen die am meisten verbreitete Krebsform bei Frauen. Die häufigste Neuerkrankung bei Männern ist Prostatakrebs. Viele Neuerkrankungen und Sterbefälle lassen sich jedoch vermeiden:
Vorsorge ist mitunter das Wichtigste, um den Krebs frühzeitig zu erkennen und eine rechtzeitige Behandlung sicherzustellen.

Pfizer Österreich im Kampf gegen den Krebs

Pfizer nimmt eine wichtige Rolle in der Erforschung, Entwicklung und Verbesserung von innovativen Versorgungs- und Behandlungsmöglichkeiten bei Krebserkrankungen ein. Dabei arbeiten die Verantwortlichen an umfassenden Forschungs- und Entwicklungsprogrammen. Zahlreiche Kooperationen mit Forschungsinstituten, SpezialistInnen, Forschungsverbänden und Lizenzpartnern rund um den Globus unterstützen Pfizer bei dieser Aufgabe. Wichtige Indikationen und therapeutische Gebiete, wo bereits innovative Arzneimittel im Einsatz bzw. zugelassen sind, sind Nierenzellenkrebs, Brustkrebs, Krebs des Magen-Darm-Trakts und eine bestimmte Art des Blutkrebs.

Im Mittelpunkt dieses Geschäftsbereiches, der in Österreich im Jänner 2009 seine Tätigkeit aufgenommen hat, stehen insbesondere die Konzeption individueller Therapieansätze, das Vorantreiben neuartiger Therapiemöglichkeiten und die allgemeine Verbesserung von Standards zur Behandlung und Vorsorge für KrebspatientInnen. Durch den Zusammenschluss mit dem Pharmaunternehmens Wyeth gewinnt die Business Unit Oncology neue Ressourcen sowie mehr Leistungsfähigkeit und zusätzliche Expertise.

Business Unit Director Oncology Austria Dr. Angelika Haydn dazu:
"Unsere Vision und unser Ziel sind klar: Krebs heilbar oder kontrollierbar zu machen, indem wir medizinische Innovationen entwickeln und vorantreiben. Dafür investieren wir hohe Summen in Forschung & Entwicklung, wodurch wir auch eine der größten Produktpipelines der Branche - die darüber hinaus rasch wächst -haben. Wir begrüßen darüber hinaus das außerordentliche Know-how und die Kompetenz der neuen KollegInnen von Wyeth. Gemeinsam können wir noch rascher und effizienter Krebs bekämpfen und unserem Ziel näher kommen - den Krebs in den Griff zu kriegen!"

Über Pfizer Corporation Austria

Pfizer Corporation Austria ist die österreichische Niederlassung von Pfizer Inc., des weltweit größten pharmazeutischen Unternehmens. Pfizer ist heute in über 150 Ländern mit Niederlassungen präsent und erforscht, entwickelt, produziert und vermarktet verschreibungspflichtige Medikamente für Mensch und Tier. Pfizer Inc. investiert mehr als US$7 Milliarden jährlich in Forschung und Entwicklung innovativer, lebensrettender und die Lebensqualität verbessernder Medikamente der verschiedensten therapeutischen Bereiche wie Herz-Kreislauf, Infektionskrankheiten, Neurologie, Onkologie, Augenheilkunde, Urologie und Atemwegserkrankungen. Pfizer Corporation Austria ist ein wichtiger Partner der medizinischen Forschung und Entwicklung in Österreich.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/7314

Rückfragen & Kontakt:

Pfizer Corporation Austria
Pressekontakt
Mag. Elisabeth Stöcher
Senior Manager, Public Affairs
Pfizer Corporation Austria Gesellschaft m.b.H.
Floridsdorfer Hauptstraße 1, A-1210 Wien
Tel.: +43 1/521 15 - 672
Mail: elisabeth.stoecher@pfizer.com
www.pfizer.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PFI0001