Umfrage von Mercuri Urval unter 840 Managern in 8 europäischen Ländern / Manager-Umfrage: Kundenorientierung ist Top-Wachstumstreiber in Europa

Wien (ots) -

Acht von zehn europäischen Wirtschaftsführern erachten eine stärkere Kundenorientierung als wichtigsten Faktor für nachhaltiges ökonomisches Wachstum im Jahr 2010. Bessere Kundenbindung, mehr Kundenloyalität und hohe Servicequalität werden als zentrale Zukunftsaufgaben gewichtet. Dies ergab eine Online-Umfrage bei über 800 Unternehmensverantwortlichen in acht europäischen Ländern im Auftrag der Beratungsgruppe Mercuri Urval. Die anhaltenden wirtschaftlichen Herausforderungen bewirken in den europäischen Industrie- und Dienstleistungssektoren eine Rückbesinnung hin zur stärkeren Kundenorientierung. Davon sind 76 Prozent der befragten Vorstandsvorsitzenden und Manager gemäß der Umfrage von Mercuri Urval überzeugt. Die Akquisition neuer Kunden wird im europäischen Durchschnitt mit 71 Prozent als wichtigster Wachstumstreiber bezeichnet, vor der Rentabilität (66 Prozent) und der Innovationsfrequenz (63 Prozent). Für das Jahr 2010 werden die wirtschaftlichen Aussichten allgemein optimistischer eingeschätzt. Neue Managementpraktiken 77 Prozent der befragten Unternehmensverantwortlichen sehen in der Wirtschaftskrise eine Chance, ihre Managementpraktiken auf die wieder erstarkte Kundenorientierung auszurichten. Als Voraussetzung für anhaltendes Wachstum sind aus den Umfrageergebnissen wichtige Trends erkennbar: - Die Fähigkeit, Kunden aktiv zuzuhören, neue Dienstleistungen anzubieten, Wertsteigerung zu erzielen, besseren Kundenservice einzuführen sowie die Mobilisierung des geistigen und intellektuellen Kapitals bei den Mitarbeitenden. - Die Fähigkeit, die Wertschöpfung insbesondere im Verkauf zu erhöhen. - Die Erwartung, dass Forschung und Entwicklung von den Unternehmen vorwärts getrieben und beschleunigt werden. Über 840 Teilnehmer Die internationale Beratungsgruppe Mercuri Urval befragte zwischen Mitte Oktober und Anfang Dezember 2009 in einer Online-Umfrage 844 Wirtschaftsführer in Belgien, Dänemark, Deutschland, Frankreich, Holland, Italien, Österreich und der Schweiz nach den Schlüsselfaktoren für künftiges Wachstum. Neue Prioritäten für nachhaltiges Wachstum Die Auswirkungen der Wirtschaftskrise sind in den Unternehmen unabhängig von Standort und Branche deutlich spürbar. In allen befragten Ländern wurden in den vergangenen Monaten von den Firmen Maßnahmenpläne zur Bekämpfung der Wirtschaftskrise ausgelöst. Die laufenden Maßnahmenpläne haben ihre Schwerpunkte in der Akquisition von Neukunden, Steigerung der Profitabilität, Verbesserung der Servicequalität, Stärkung der Kundenbindung und Erhöhung der Innovationsfrequenz. Nicht immer wurden nach Einschätzung der Manager dabei die entscheidenden Erfolgsfaktoren in Aktivitäten überführt. Nun setzen die Unternehmen zusehends neue Prioritäten, um das Wachstum anzukurbeln und um international in neue Märkte vorzustoßen. Als Quelle für nachhaltiges Wachstum nennen die Unternehmensführer in Europa die Stärkung des Humankapitals. Dies ist ein Bereich in dem bis dato vergleichsweise wenige Aktivitäten zu verzeichnen sind, so auch in Österreich. Einen Medien-Hintergrundtext zu der Online-Umfrage finden Sie hier: www.mercuriurval.at Gegründet 1967 in Schweden, hat sich Mercuri Urval durch organisches Wachstum zu einem führenden Beratungsunternehmen mit heute mehr als 1.000 Mitarbeitern in 24 Ländern entwickelt. Als unabhängiges, inhabergeführtes Unternehmen konzentriert sich Mercuri Urval ganz auf die Bedürfnisse seiner Kunden. Zum Leistungsspektrum von Mercuri Urval gehören neben der Suche und Auswahl von Personal die Potenzialermittlung und Entwicklung von Führungskräften, die Begleitung von M&A-Prozessen, eine Due Dilligence des Personals sowie Coaching und Executive Recruitment.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/DE75087

Rückfragen & Kontakt:

Für persönliche Auskünfte kontaktieren Sie bitte:

Hannah Möltner
Consultant
Mercuri Urval Austria

Phone +43 1 50 65 50
Fax +43 1 50 65 55

hannah.moltner@mercuriurval.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | EUN0001