Grüne Wien zu Ganztagsschule: Marek schulpolitisch ahnungslos

Jerusalem: Wien braucht qualitativ hochwertige Ganztagsschulen

Wien (OTS) - Ahnungslosigkeit über die Wiener Zustände in schul-politischen Fragen wirft die Schulsprecherin der Grünen Wien, Susanne Jerusalem, VP-Landeschefin Marek vor. "Die Gefahr, dass es so viele Ganztagsschulen gibt, dass die Wahlfreiheit in Gefahr gerät, existiert nicht. Es ist genau andersherum, aus Geld- und Platzmangel werden die Wiener Eltern mit und ohne Befragung noch viele Jahre vergeblich nach qualitativ hochwertigen Ganztagsschulen Ausschau halten", so Jerusalem.

"Die Fragestellung der SPÖ ist deswegen zu kritisieren, weil sie den Eltern vorgaukelt, dass ein flächendeckendes Angebot rasch umgesetzt wird, wenn die Frage mit "ja" beantwortet wird", so Jerusaelm. Davon kann aber überhaupt keine Rede sein. "Ich befürchte, die freie Wahl werden in Wien erst Eltern haben, die heute noch gar nicht geboren sind", so Jerusalem, die von der SPÖ verlangt, dass endlich ein Ausbau- und Finanzierungsplan vorgelegt werde. "Völlig unab- hängig vom Ausgang der Volksbefragung braucht Wien ein flächen- deckendes Angebot an qualitativ hochwertigen Ganztagsschulen", so Jerusalem abschließend.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/101

Rückfragen & Kontakt:

Pressereferat, Tel.: (++43-1) 4000 - 81814, presse.wien@gruene.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | GKR0003