Connectathon kommt nach Frankreich

Wien (OTS) - Die zehnte, jährlich stattfindende europäische Veranstaltung zum Test der Interoperabilität, bekannt als "IHE Connectathon", wird in Bordeaux, Frankreich vom 12. bis 16. April 2010 im Cité Mondiale, einem Konferenzzentrum im Herzen der Stadt am Ufer der Garonne, stattfinden.

Mehr als 300 Spezialisten für Informationstechnologien von über 90 Firmen werden zur diesjährigen Veranstaltung erwartet, einem intensiven, fünftägigen "connectivity marathon" zum Test der Interoperabilität von Anwendungen in Gesundheitsinformationssystemen.

Parallel zu den Testaktivitäten wird beim Connectathon 2010 ein zwei Tage umfassendes Konferenzprogramm angeboten. Ein Tag konzentriert sich auf die Fortschritte in der Interoperabilität der europäischen Programme für Gesundheits-IT, ein weiterer Tag befasst sich mit den Entwicklungen in Frankreich.

Beim IHE Connectathon haben alle Firmen, die Spezifikationen des IHE Technical Frameworks bei ihren Produkten implementieren, die einzigartige Möglichkeit, Interoperabilitäts-Tests ihrer Anwendungen mit den Systemen und Produkten anderer Anbieter in einer Echtzeitumgebung durchzuführen.

Laut Aussagen von Anbietern, welche bereits an vorhergehenden Connectathons teilgenommen haben, kann festgehalten werden, dass "die Kosten zur Fehleridentifizierung und -beseitigung während des Connectathons nur ein Zehntel der Kosten ausmachen, die anfallen, wenn der Fehler im Echtbetrieb entdeckt wird".

Die Ergebnisse des Connectathons werden auf der IHE-Europe Webseite publiziert. Dadurch haben Anbieter von Anwendungen die Möglichkeit, die Übereinstimmung ihrer Produkte mit den IHE Integration Profiles durch den Verweis auf die IHE Integration Statements zu zeigen. Das ist ein eindeutiger Vorteil für Anbieter bei der Teilnahme an Anwenderausschreibungen.

Für weitere Informationen über IHE-Europe besuchen sie bitte:
www.ihe-europe.net. Des Weiteren finden Sie auf der Webseite von IHE-Europe Berichte über erfolgreiche IHE-Implementierungen in Europa, sowie häufig gestellte Fragen zum Connectathon, zu den IHE Frameworks und Spezifikationen.

IHE-Europe ist die europäische Organisation von IHE-International. 'Integrating the Healthcare Enterprise' (IHE) ist eine gemeinsame Initiative von Experten des Gesundheitswesens und der Industrie zur Verbesserung des Informationsaustausches zwischen IT-Systemen im Gesundheitswesen. IHE fördert und koordiniert den Einsatz von Standards wie DICOM, XML und HL7 zur Unterstützung spezieller klinischer Anforderungen in der optimalen Patientenversorgung. Systeme die in Übereinstimmung mit den IHE-Spezifikationen entwickelt wurden kommunizieren besser miteinander, sind einfacher zu implementieren und ermöglichen es den Anwendern im Gesundheitswesen, Informationen effektiver zu nutzen.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/355

Rückfragen & Kontakt:

Eric Poiseau
IHE-Europe Technical Project Manager
Tel: +33 (0)2 99 84 74 58
technical.manager@ihe-europe.net

Kathryn Sheridan
IHE Communications
Tel: +32 (0)496 116198
press@cocir.org

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FEE0001