JG Tauß präsentiert Positionspapier "Zusammenleben in Österreich"

Deutsche Sprache als Grundlage für gelungene Integration - Potential kultureller Diversität gezielt nutzen

Wien (OTS/SK) - Bei einer Pressekonferenz präsentierte heute, Dienstag die Bundesvorsitzende der Jungen Generation in der SPÖ (JG) Tina Tauß gemeinsam mit JG-Integrationssprecherin Tülay Tuncel und dem Leiter des JG-Grundsatzarbeitskreises Marcus Gremel das Integrationspapier der JG unter dem Titel "Zusammenleben in Österreich". Kernpunkte des Positionspapiers sind frühzeitiger Spracherwerb, Gleichberechtigung von Mann und Frau sowie der Nutzen von kultureller Diversität für die österreichische Gesellschaft.****

"Die Grundlage für gelungene Integration ist der Erwerb der deutschen Sprache", betonte Tauß und forderte "ein flächendeckendes und dezentrales Angebot an Sprachkursen."
Auch die Neue Mittelschule berge viel Potential ihren Teil zu gelungener Integration beizutragen.

Integrationssprecherin Tuncel betonte den gesellschaftlichen Mehrwert, den Menschen mit Migrationshintergrund leisten. "Zweisprachigkeit muss als Chance begriffen werden. Hier wird wirtschaftliches und kulturelles Potential brach liegen gelassen, das im Interesse der österreichischen Gesellschaft genutzt werden könnte", so Tuncel. Zudem forderte die JG-Integrationssprecherin "positive Diskriminierung" von Migrantinnen und Migranten im öffentlichen Dienst sowie im Schul- und Gesundheitswesen. Damit soll der Migrantenanteil in der Bevölkerung repräsentiert werden.

Marcus Gremel unterstrich das Thema Integration als "die gesellschaftliche Herausforderung der Gegenwart." Er forderte einen sachlichen und lösungsorientierten Umgang mit dem Thema und verurteilte "Hetze und das Schüren von Ängsten" als "Stimmenfang auf Kosten der gesellschaftlichen Stabilität".
(Schluss) sa

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/195

Rückfragen & Kontakt:

Bundessekretärin der Jungen Generation in der SPÖ, Andrea Katz, Tel.: 0699 11 096 587

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0001