2009 österreichische Lebensmittel im Wert von 2,4 Mrd. Euro nach Deutschland exportiert

Österreichwochen bei Galeria Kaufhof: Große Chance für heimische Lebensmittel-Firme

Wien (OTS/PWK083) - Deutschland ist für die österreichische Nahrungs- und Genussmittelwirtschaft der wichtigste Handelspartner. 2009 lieferte Österreich Lebensmittel und Getränke im Wert von 2,4 Milliarden Euro nach Deutschland. Dies sind 33,6 Prozent der Gesamtausfuhren des Nahrungs- und Genussmittelbereiches. "Im deutschen Lebensmittelhandel geht es für die österreichischen Firmen mittlerweile nicht mehr ums Kennenlernen, sondern um Umsatzsteigerungen", erklärt Christoph Sturm, österreichischer Handelsdelegierter in Frankfurt, anlässlich der bundesweiten Österreichaktion bei Galeria Kaufhof, der bedeutendsten Handelskette in Deutschland.

Bereits zum vierten Mal finden unter dem Motto "Lebenslust aus Österreich" vom 26. 1. bis 6.2. die Österreichwochen, an der sich deutschlandweit alle Filialen mit Lebensmittelabteilung und Feinschmeckerparadies sowie Süßwarenabteilungen beteiligen, statt. Für die teilnehmenden Firmen kann das bedeuten, so Sturm, dass besonders nachgefragte und umsatzstarke Produkte in einer Gesamtkonzernlistung münden. Das sei mittlerweile bereits circa 80 österreichischen Lebensmittelfirmen gelungen.

Durch die starke Konzentration des deutschen Handels - die sechs großen Unternehmen machen rund 90 Prozent des Umsatzes - haben diese Österreichaktionen bei Galeria Kaufhof auch Werbewirkung für österreichische Lebensmittel auf andere Handelsketten. "Heute sind österreichische Nahrungs- und Genussmittel in Deutschland bei allen Handelshäusern durch ein umfassendes und breites Sortiment in ihren Lebensmittelabteilungen gelistet und werden den Konsumenten angeboten", betont Sturm.

Die Österreichaktion "Lebenslust Österreich" ist eine Kooperation zwischen der Galeria Kaufhof Warenhaus AG und den österreichischen Partnern Agrarmarketing Austria, Wein aus Österreich, Wien Products, Wien Tourismus, Steiermark Tourismus, Kärnten Tourismus und der Außenwirtschaft Österreich (AWO). (ES)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/240

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Christoph Sturm
DER ÖSTERREICHISCHE HANDELSDELEGIERTE
frankfurt@wko.at
http://wko.at/awo/de
Tel. +49 69 971012-0
Fax: +49 69 971012-29

Mag. Irene Braunsteiner
AWO Branchen und Messen
Wirtschaftskammer Österreich
Wiedner Hauptstraße 63
A-1045 Wien

T +43(0)590900-3595
F +43(0)590900-255
E Irene.Braunsteiner@wko.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PWK0001