Demokratiewettbewerb "Jung sein in der Gemeinde"

Einsendeschluss ist am 31. März

St. Pölten (OTS/NLK) - "Jung sein in der Gemeinde" lautet das
Thema des diesjährigen Demokratiewettbewerbs, der auf Initiative von Landesrat Mag. Johann Heuras vom NÖ Jugendreferat durchgeführt wird. Teilnahmeberechtigt sind alle Jugendlichen ab der fünften Schulstufe sowie Projektteams aus niederösterreichischen Schulen und Jugendgruppen. Der Bewerb beschäftigt sich mit dem Leben in der Gemeinde und den gewünschten Kultur-, Sport-, Freizeit- und Erholungsangeboten.

Jedes Schüler-Team erhält einen Projektkostenbeitrag von bis zu 200 Euro. Einsendeschluss ist am 31. März. Die Arbeiten können in Form von Reden, Gedichten, Proklamationen, Slogans, Broschüren, Plakaten, Fotos, Skulpturen, Theaterstücken oder Videos eingereicht werden. Die Ausarbeitungen sind an das Weinviertler Jugendservice, Kennwort "Demokratiewerkstatt Niederösterreich", 2136 Laa an der Thaya, Bürgerspitalgasse 1, zu richten. Die Siegerteams erhalten Geldpreise. Die Preisüberreichung wird im Mai 2010 vorgenommen.

"Die aktive Beteiligung der jungen Menschen am Gemeindeleben, das Akzeptieren ihrer Meinungen und das Zulassen ihrer Ideen sind wesentliche Grundpfeiler der Arbeit in den Kommunen", meint dazu Landesrat Mag. Johann Heuras, der auch betont: "Unsere Kinder und Jugendlichen sind die Entscheidungsträger von morgen, deshalb müssen die Erwachsenen unser Land gemeinsam mit der Jugend gestalten."

Nähere Informationen: Weinviertler Jugendservice, Anna Schmid, Telefon 02522/8990-11602, www.jugend-ok.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/14

Rückfragen & Kontakt:

Niederösterreichische Landesregierung
Stabstelle Öffentlichkeitsarbeit und Pressedienst
Tel.: 02742/9005-12174
www.noe.gv.at/nlk

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NLK0004