Pernkopf: Initiative für Erhaltung der Artenvielfalt

NÖ ist Bundesland mit großem Naturreichtum

St. Pölten (OTS/NÖI) - "In Österreich und natürlich auch in Niederösterreich sind mehrere hundert Arten vom Aussterben bedroht. Wir müssen alles unternehmen, um die biologische Vielfalt für unsere Lebensqualität und unser Überleben zu sichern. Der vom Lebensministerium gestartete Gemeindewettbewerb ist eine wichtige Initiative zur Erhaltung der Artenvielfalt. Jede Gemeinde in Österreich ist aufgerufen, Aktivitäten und Projekte zum Erhalt der biologischen Vielfalt einzureichen", betont Landesrat Dr. Stephan Pernkopf.

Niederösterreich ist ein Bundesland mit großem Naturreichtum. 32 Prozent der Landesfläche sind in irgendeiner Art und Weise als Schutzgebiet ausgewiesen. Die Hälfte aller Naturparke, nämlich 22 von 45, befinden sich in Niederösterreich. 19 von 38 österreichischen LIFE-Natur-Projekten wurden bzw. werden in Niederösterreich umgesetzt, wobei in diese Projekte seit 1995 rund 60 Millionen Euro investiert wurden. "Niederösterreich wird auch heuer eine Reihe von Artenschutzprojekten umsetzen, so zum Beispiel zum Schutz von Großtrappe, Habichtskauz und Ziesel", so Pernkopf.

Schutzgebiete sind das ökologische Aushängeschild für ein Bundesland. 2010 wird daher die Vergrößerung des Wildnisgebietes Dürrenstein vorbereitet. Ein weiterer Schwerpunkt bei der Planung von Naturschutzprojekten sind die March-Thaya-Auen, wo grenzüberschreitend mit der Slowakei Gewässervernetzungen, Revitalisierungen der Ufer, die Sicherung von Auwäldern, die Offenlanderhaltung durch Beweidung und die Einrichtung einer Gebietsbetreuung geplant sind.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/167

Rückfragen & Kontakt:

Tel.: 02742/9020 DW 141
www.vpnoe.atVolkspartei Niederösterreich
Öffentlichkeitsarbeit

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NNV0001