Bezirksmuseum 14: Ausstellung über Maler Hans Zatzka

Bis Ende Juni: Schau ist Mittwoch/Sonntag zu sehen

Wien (OTS) - Das Bezirksmuseum Penzing (14., Penzinger Straße 59) präsentiert derzeit die Sonder-Ausstellung "Hans Zatzka - Ein bedeutender Kunstmaler aus Breitensee". Die ehrenamtlich arbeitenden Bezirkshistoriker dokumentieren in der Schau das umfangreiche künstlerische Schaffen und das Leben des Wiener Malers Prof. Hans Zatzka (8. März 1859 - 17. Dezember 1945). Von Schutzengel-, Madonnen- und Christusdarstellungen bis zu Motiven mit Elfen und Nymphen erstreckte sich Zatzkas Wirken. Weiters war der Kreative ein geschätzter Gestalter von Altar- und Wandmalereien in Gotteshäusern, darunter die "Breitenseer Kirche" und die "Baumgartner Kirche". Vielfach wurden Zatzkas gefällige Malereien auf Postkarten abgedruckt. Als Schöpfer so genannter "Schlafzimmerbilder" war dem Künstler genauso Erfolg beschieden. Im Bezirksmuseum Penzing sind bis Sonntag, 27. Juni, neben Fotografien und Dokumenten hübsche Aquarelle, Ölgemälde, Kohlezeichnungen und andere Exponate zu betrachten. Das Museum ist Mittwoch (von 17.00 bis 19.00 Uhr) und Sonntag (von 10.00 bis 12.00 Uhr) geöffnet. Der Eintritt ist frei.

E-Mails an das Museum: bezirksmuseum.penzing@a1.net

An Feiertagen ist das Penzinger Bezirksmuseum gesperrt. Prof. Hans Zatzka war stets mit Penzing eng verbunden. Der verdiente Kunstmaler lebte in der Breitenseer Straße 2. Das Atelier des Künstlers war in der Breitenseer Straße 4. Die Grabstätte des Malers befindet sich auf dem "Penzinger Friedhof". Ergänzende Informationen zu dieser Ausstellung kann man in den "Penzinger Museumsblättern" (Heft 68 aus 2010) nachlesen. Die Publikation ist in den Museumsräumen erhältlich. Nähere Auskünfte über die aktuelle Ausstellung erteilt das Museumsteam gerne via E-Mail:
bezirksmuseum.penzing@a1.net .

o Allgemeine Informationen: Bezirksmuseum Penzing: www.bezirksmuseum.at

rk-Fotoservice: www.wien.gv.at/ma53/rkfoto/

(Schluss) enz

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0005