SP-Deutsch: Ideenloser Wahlkampf-Einstand von Marek

Wien (OTS/SPW) - "Aus den heutigen Aussagen der geschäftsführenden ÖVP Wien Landesparteiobfrau Christine Marek lässt sich keine einzige klare politische Ansage herauslesen. Marek offenbart nur, wie ideen-und konzeptlos die Wiener ÖVP dasteht und versucht diese gähnende Leere hinter Worthülsen und Politphrasen zu verstecken. Die heftige Polemik gegen Wien macht dagegen eines deutlich - in Sachen Wahlkampfstil steht Marek den Freiheitlichen um nichts nach, auch wenn sie Gegenteiliges behauptet. Aber die Wiener ÖVP ist ja bekanntlich immer auf Hochtouren gelaufen, wenn es darum ging, diese Stadt schlecht zu reden. Angesichts dieses Einstands stellt sich ernsthaft die Frage, wie wenig 'konstruktiv' der Wahlkampf der Wiener ÖVP in den kommenden Monaten wird?", erklärte der Wiener SPÖ-Landesparteisekretär, LAbg. Christian Deutsch am Sonntag.****

Es seien mehr Fragen offengeblieben, als sie hätte beantworten können, so Deutsch weiter: "Wie hält es Frau Marek nun wirklich mit Strache? Ist der blaue Steigbügelhalter für sie eine Option? Mit ihren schwammigen Aussagen hat Frau Marek einmal mehr das höchst widersprüchliche Bild der ÖVP Wien offenbart: Einer Partei, die stets bereit ist, ihre 'liberalen' Grundsätze für bloßen Machtgewinn aufzugeben. Solange es von Frau Marek keine eindeutige Distanzierung von der FPÖ gibt, werden wir Sie an diesen Umstand erinnern!" (Schluss) tr

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/197

Rückfragen & Kontakt:

Pressedienst der SPÖ Wien
Tel.: +43 1 534 27/222
wien.presse@spoe.at
http://www.wien.spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DSW0001