"profil": Aufregung im ORF um Filzmaier

Politikprofessor beriet SPÖ Burgenland im Landtagswahlkampf

Wien (OTS) - Wie das Nachrichtenmagazin "profil" in seiner Montag erscheinenden Ausgabe berichtet, beriet der Politikwissenschafter und ORF-Kommentator Peter Filzmaier die SPÖ-Burgenland bei der Planung für den anlaufenden Landtagswahlkampf. Laut "profil" war Filzmaier im Herbst 2008 von der Parteiführung der SPÖ-Burgenland damit beauftragt, als Mitglied einer Auswahlkommission eine Agentur für den Wahlkampf zu finden. ORF-TV-Chefredakteur Karl Amon erklärt gegenüber "profil", es sei "von einer deratigen Tätigkeit zurzeit nichts bekannt". Für Kommentatoren und Analytiker würden klare Unvereinbarkeitsregeln gelten. Amon: "Sollte Herr Prof. Filzmaier tatsächlich die burgenländische SPÖ in der Wahlkampfplanung beraten haben, wird er mit Sicherheit künftig nicht in den aktuellen TV-Informationssendungen zu sehen sein."

Filzmaier ist seit Jahren der führende Politik-Kommentator im ORF. Er leitet das Department für politische Kommunikation der Donau-Universität Krems und ist neben den PR-Beratern Dietmar Ecker und Wolfgang Rosam Drittel-Eigentümer des Instituts für Strategieanalysen und Kommunikationsforschung.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/179

Rückfragen & Kontakt:

"profil"-Redaktion, Tel.: (01) 534 70 DW 3501 und 3502

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PRO0001