AusBildung wird Zukunft - Europa macht's möglich Neue Informationsinitiative der Bundesregierung

Wien (OTS) - Mit der Initiative "AusBildung wird Zukunft - Europa macht's möglich" startet die Europa-Partnerschaft heute Mittwoch, dem 28. Jänner ihr erstes Projekt im Jahr 2010. "AusBildung wird Zukunft - Europa macht's möglich" informiert über eine Vielzahl ganz konkreter, arbeitsmarktpolitischer Projekte die von der Europäischen Union durch Mittel des Europäischen Sozialfonds (ESF) mitfinanziert wurden.

So absolvieren seit Herbst des Vorjahres, 66 junge Erwachsene eine zweijährige FacharbeiterInnen-Kurzausbildung zum/zur Installations-und GebäudetechnikerIn. Ein Job mit Zukunft, erfahren sie dabei doch auch im Bereich der Ökoenergietechnik Kenntnisse über Solarkollektoren, Hackschnitzelanlagen, Wärmepumpen usw.
Die EU unterstützt diese vom AMS Oberösterreich durchgeführte Ausbildung mit rund der Hälfte der Gesamtkosten von rund 1,657 Millionen Euro.

Jährlich fließen in Österreich 75 Millionen Euro aus dem ESF in Projekte wie dieses. Etwa 524 Millionen Euro sind es, die im ESF für die laufende Finanzperiode (2007 - 2013) für Österreich reserviert sind. Die Schwerpunkte der Projekte liegen auf Aus- und Weiterbildung von arbeitslosen Menschen, der Höherqualifizierung von Beschäftigten, insbesondere älteren Arbeitnehmerinnen und Arbeitnehmern in den Betrieben sowie der Förderung von Menschen mit besonderen Bedürfnissen. Diese werden Großteils vom Bundesministerium für Arbeit, Soziales und Konsumentenschutz über das AMS und das Bundessozialamt umgesetzt. Ein weiterer Schwerpunkt liegt im Bereich "Lebenslanges Lernen" dessen Projekte vom Bundesministerium für Unterricht, Kunst und Kultur getragen werden.

Über Informationsspots im ORF-Fernsehen und auf Ö3 will "AusBildung wird Zukunft - Europa macht's möglich" auf diese Leistungen die die Europäische Union gemeinsam mit der Bundesregierung setzt aufmerksam machen. Eine Auswahl der Projekte mit detaillierten Beschreibungen präsentiert die Europainformationswebsite der Bundesregierung www.zukunfteuropa.at.

"AusBildung wird Zukunft - Europa macht's möglich" ist eine Informationsinitiative der Europa-Partnerschaft. Diese Partnerschaft wird getragen vom Bundeskanzleramt, dem Außenministerium, sowie der Vertretung der Europäischen Kommission und dem Informationsbüro des Europäischen Parlaments in Österreich. Sie hat sich zur Aufgabe gemacht, gemeinsam besser über Europa zu informieren.
Die Gesamtkosten der Initiative betragen 82.500 Euro exkl. UST und werden aus Gemeinschaftsmitteln der Europäischen Union finanziert.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/56

Rückfragen & Kontakt:

Bundeskanzleramt/Bundespressedienst
Claus Hörr
+ 43 /1/53115-4282
Claus.hoerr@bka.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NBU0003