Regner: Brauchen rasch Finanztransaktionssteuer auf europäischer Ebene

Wien (OTS/SK) - "Eine europäische Finanztransaktionssteuer (FTS) ist ein wichtiges Instrument, um mehr Verteilungsgerechtigkeit zu erzielen. Wir müssen daher alles daran setzen, die Finanztransaktionssteuer so rasch als möglich einzuführen", so die stv. Delegationsleiterin der SPÖ-EU-Abgeordneten Evelyn Regner am Dienstag. Im Wirtschaftsausschuss des Europäischen Parlaments ist am Vormittag über eine Entschließung abgestimmt worden, mit der die Kommission aufgefordert werden soll, die Einführung der FTS zu prüfen. Die Kommission soll unter anderem darstellen, welche Erfahrungen es bereits damit gibt, mit welchem Steuervolumen man rechnen könne und ob die Gefahr eines Kapitalabflusses gegeben sei. "Sind all diese Faktoren geklärt, darf es in Europa keine längeren Verzögerungen mehr geben. Gerade angesichts der Wirtschaftskrise müssen auch die Verursacher dieser einen Beitrag zur Budgetkonsolidierung leisten", erläutert Regner abschließend. ***** (Schluss) sm/cv

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0006