Ögussa, die Österreichische Gold- und Silber-Scheideanstalt übergibt SAP Hosting an Raiffeisen Informatik

Rasche Migration wurde durch hohe Standardisierung des SAP-Basisbetriebs ermöglicht

Wien (OTS) - Ögussa, die Spezialistin für Edelmetalle, übergibt ihre SAP Systeme an Raiffeisen Informatik. Seit Ende September 2009 betreibt der IT-Versorger die SAP-Systeme des österreichischen Marktführers im Bereich der Edelmetalle und sorgt für den sicheren Betrieb im Hochsicherheitsrechenzentrum der Raiffeisen Informatik für rund 100 User der ÖGUSSA.

Mag. Marcus Fasching, Geschäftsführer der Ögussa, sieht den Erfolg des Unternehmens nicht zuletzt in der professionellen IT-Konzeption, mit der Raiffeisen Informatik nach Angebotslegung für das Hosting der SAP-Systemlandschaft beauftragt wurde. "Neue strukturelle Anforderungen an unsere bestehende SAP-Landschaft und die Ausrichtung auf zukünftige Systemerweiterungen waren die maßgebenden Kriterien, mit denen wir die Anbieter bewertet haben. Diesen Ansprüchen wurde durch das Angebot der Raiffeisen Informatik am besten entsprochen", erklärt Fasching.

"Der Export des bestehenden Systems mit SAP Tools und die Installation des neuen SAP-Systems der Ögussa geschah in kürzester Projektdauer", erinnert sich Fasching und führt weiter aus: "Wir sind mit dem Ergebnis der Migration sehr zufrieden. Die konstruktive Kommunikation im Projektteam und die erzielte Steigerung der Performance von Betriebssystem, Datenbank und SAP-Applikationen haben die Entscheidung für Raiffeisen Informatik mit besonderem Nachdruck bestätigt".

"Mit dem Outsourcing der unternehmenseigenen IT-Landschaft werden dem Unternehmen Arbeiten abgenommen, die nicht direkt mit ihrem Geschäftsfeld zusammenhängen", so Wilfried Pruschak, Geschäftsführer der Raiffeisen Informatik GmbH und ergänzt: "Die Basisbetreuung des SAP Systems wird zusehends komplexer. Der technologiegetriebene Wandel bei Datenbanktechnologie, Betriebssystemen und in den SAP Modulen kann heute ohne ein professionelles und topausgebildetes Team kaum mehr bewältigt werden. Durch die Auslagerung muss kein Kapital mehr in IT-Investitionen gebunden werden und die IT-Kosten sind für die Unternehmen planbarer. Das führt zu besserer Liquidität unserer Kunden."

Im Zuge der Modernisierung der Systeme erfolgt ein Technologie-Upgrade auf neueste State-of-the-Art Technologien. Durch die hohe Standardisierung des SAP-Basisbetriebs ist eine rasche Migration möglich. Die Skaleneffekte aus der Virtualisierung im Rechenzentrum bewirken darüber hinaus weitere Kostenvorteile für den Kunden.

Ögussa Ges.m.b.H.

Ögussa, die Österreichische Gold- und Silber-Scheideanstalt Ges.m.b.H. ist Teil der belgischen Umicore-Gruppe und bietet den kompletten Edelmetallkreislauf aus einer Hand an, d.h. Recycling von Edelmetallen, Herstellung und Verkauf von Halbzeugen, -halbfabrikaten und -präparaten, Dienstleistungen, wie z. B. Lohngalvanik, Schmuckguss und Edelmetallmanagement. Aufbauend auf fast 150jähriger Erfahrung mit Edelmetallchemie und Metallurgie ist die Ögussa mit 130 spezialisierten Mitarbeitern und ihrem Filialnetz in Österreich führend und wächst in ausgewählten Nischenmärkten der Automobilzuliefer-, Labor- und Medizinprodukteindustrie weltweit.

Raiffeisen Informatik

Die Raiffeisen Informatik GmbH ist der größte österreichische Rechenzentrumsbetreiber. Seit 40 Jahren werden professionelle IT-Dienstleistungen für Großkunden im In- und Ausland angeboten. Ihre Stärke liegt in der professionellen Kombination von Kontinuität, Stabilität und Innovation. Mit ihren Tochterunternehmen bietet die Raiffeisen Informatik GmbH als IT Service Provider folgende Dienstleistungen an:

  • IT Operations
  • Outsourcing
  • Client Management
  • Security Services
  • IT & Software Consulting
  • Output Services

2009 erwirtschaftete die Raiffeisen Informatik mit ihren Tochterunternehmen und rund 3.000 Mitarbeitern einen Umsatz von rund 1,2 Mrd. Euro.

Weitere Informationen finden Sie unter www.r-it.at oder www.raiffeiseninformatik.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/5647

Rückfragen & Kontakt:

Raiffeisen Informatik GmbH
Mag. Ursula Freiseisen-Pfneiszl
Marketing & Communications
T: +43 1/ 99 3 99- 4905
F: +43 1/ 99 3 99-1011
E: ursula.freiseisen@r-it.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | RIK0001