Wehsely: Kohlenmonoxid-Alarmgeräte für die Wiener Rettung

Schutz für Opfer und SanitäterInnen

Wien (OTS) - Nicht immer kann die Gefahr gleich erkannt werden,
wenn von schlecht gewarteten Gasheizungen, Durchlauferhitzern oder undichten Kaminen Kohlenmonoxid entweicht. Kohlenmonoxid ist eine unsichtbare Gefahr, die farb- und geruchlos ist und schon bei geringer Einwirkung zu gesundheitlichen Problemen führen kann - jedes Jahr sterben Menschen an einer Vergiftung mit diesem heimtückischen Gas. "Bei Rettungseinsätzen ist es wichtig, dass die MitarbeiterInnen Kohlenmonoxid in Wohnungen, in denen PatientInnen zu versorgen sind, sofort erkennen können. Sämtliche Einsatzteams der Wiener Rettung bekommen Geräte, die die Umgebungsluft nach Kohlenmonoxid scannen und schon bei geringen Mengen einen akustischen und optischen Alarm abgeben", erklärte die Wiener Gesundheits- und Sozialstadträtin Mag.a Sonja Wehsely gestern bei der Übergabe von 70 neuen Geräten. *****

Die Zeichen einer Vergiftung mit Kohlenmonoxid sind insbesondere im Anfangsstadium völlig unspezifisch. Neben Kopfschmerzen, Übelkeit, Schwächegefühl, Schwindel und Benommenheit können Brechreiz, Brustschmerzen oder auch Verwirrtheit zu den Krankheitsbildern zählen.

"Für uns ist neben der Soforterkennung einer Kohlenmonoxid-Vergiftung auch der Selbstschutz wichtig. Ein Gerät, das ohne weiteres Zutun automatisch vor einer vergifteten Atmosphäre warnt, stellt einen wesentlichen Fortschritt dar", so Dr. Reinhard Malzer vom Ausbildungzentrum der Wiener Rettung. (Schluss) me

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

Für den Inhalt verantwortlich:
Mag. Michael Eipeldauer, Dr.in Lisa Ulsperger

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

Mag. Michael Eipeldauer
Mediensprecher Stadträtin Mag.a Sonja Wehsely
Tel.: 01/ 4000/ 81 231
Fax: 01/ 4000/99 81 231
Handy: 0676/8118 69522
E-Mail: michael.eipeldauer@wien.gv.at

Dr.in Lisa Ulsperger
Wiener Rettung
Telefon: 01/ 4000-70024
Mobil: 0676/ 8118 70024
E-Mail: elisabeth.ulsperger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0011