Enormer Bildungsboom und hohe Motivation bei SP-FunktionärInnen

Seminare des Renner-Instituts der SP OÖ werden regelrecht gestürmt

Linz (OTS) - Mit dem landesweiten Start zum Erneuerungsprozess der SPÖ Oberösterreich ist viel Bewegung in die Landespartei gekommen, das Interesse der FunktionärInnen an Fortbildung ist derzeit enorm groß. Die Seminare des Renner Instituts Oberösterreich, das in der Landes-SPÖ die Bildungsaufgaben wahrnimmt, werden regelrecht gestürmt. Viele Veranstaltungen sind überbucht und es gibt zum Teil Wartezeiten bis ins nächste Studienjahr. "Gut ausgebildete und hoch motivierte FunktionärInnen legen den Grundstein für neue politische Erfolge der SPÖ Oberösterreich", freut sich Landesgeschäftsführer Roland Schwandner über das Interesse und will den Weiterbildungsboom bei den FunktionärInnen bestmöglich unterstützen.

So werden zusätzliche Seminare angeboten oder die TeilnehmerInnenzahlen und die Anzahl der TrainerInnen erhöht, um allen Wünschen gerecht zu werden. "Die Stimmung unter den TeilnehmerInnen ist gut, alle sind hoch motiviert und wollen den Erneuerungsprozess mitgestalten", sieht Roland Schwandner darin ein deutliches Zeichen für die Aufbruchsstimmung innerhalb der SPÖ Oberösterreich.

Inhaltliche und methodische Seminare sind gleichermaßen stark nachgefragt. So ist zum Beispiel das Seminar "Körpersprache" ebenso ein Renner wie "Texten für die Medien", "Führung und Teamentwicklung" oder "Die 6 K der Kommunalpolitik". Bei diesem Seminar holen sich in erster Linie jene GemeinderätInnen, die neu im Team sind, die notwendigen Kompetenzen als Basis für ihre Arbeit vor Ort. "Frust ist nicht zu spüren, vielmehr große Lust an der konkreten politischen Gestaltung", weiß auch Mag.a Annemarie Obermüller, die Leiterin des Renner Instituts OÖ. "Wir wollen dieses Engagement nützen und bemühen uns, die Plätze bei unseren Seminaren möglichst zielgruppenkonform zu vergeben. Wartelisten werden rasch abgearbeitet. Kurz, wir tun alles, damit alle Bildungswilligen so schnell wie möglich unterkommen und gut gerüstet an die politische Arbeit gehen können", betont Annemarie Obermüller.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/194

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ Oberösterreich, Medienservice
Gerald Höchtler
Tel.: (0732) 772611-22
gerald.hoechtler@spoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | DS40001