ÖAMTC: Die Wasserrohre in Wien bersten

Straßensperren im 9. und 19. Bezirk

Wien (OTS) - Die Wasserrohrleitungen in Wien bersten. Mittwochfrüh mussten laut ÖAMTC wichtige Straßenverbindungen im 9. und 19 Bezirk gesperrt werden.

Wie der ÖAMTC meldet, wurde kurz nach 6 Uhr die Währinger Straße im 9. Bezirk im Kreuzungsbereich mit der Sensengasse/Boltzmanngasse in beiden Richtungen - stadteinwärts ab der Nußdorfer Straße, stadtauswärts ab der Berggasse - gesperrt. Von der Sperre betroffen ist auch die Sensengasse ab der Spitalgasse. Der Verkehr wird örtlich umgeleitet. Der ÖAMTC befürchtet umfangreiche Staus im Frühverkehr.

Seit Mitternacht ist die Döblinger Hauptstraße im 19. Bezirk zwischen der Barawitzkagasse und der Hofzeile wegen eines Wasserrohrgebrechens nicht befahrbar, so der ÖAMTC. Umgeleitet wird über die Heiligenstädter Straße.

(Schluss)
Gerhard Koch

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1168

Rückfragen & Kontakt:

ÖAMTC-Informationszentrale
Tel.: +43 (0) 1 71199-1795
iz-presse@oeamtc.at
www.oeamtc.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NAC0001