Kickl: Wird Opernball jetzt zu Dauerwerbesendung für Asylmissbrauch?

Wien (OTS) - "Lugner bringt Lindsay Lohan und sein "Katzi", Franzobel bringt Arigona, und so hat Alfons Haider jede Menge Gesprächspartner, mit denen er sich über diese von ihm als "Wichserei" bezeichnete Veranstaltung unterhalten kann", meinte FPÖ-Generalsekretär NAbg. Herbert Kickl. Es sei nur zu hoffen, dass Alfons Haider die Moderation nicht wieder erneut zu diversen Verbalinjurien gegenüber unserem Heimatland nutze oder sie zu einer Dauerwerbesendung für Asylmissbrauch umfunktioniere.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/4468

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Parlamentsklub
Tel.: 01/ 40 110 - 7012
presse-parlamentsklub@fpoe.at

http://www.fpoe-parlamentsklub.at
http://www.fpoe.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FPK0013