Schlüsselübergabe im Wissenschaftsministerium

Johannes Hahn begrüßt seine Nachfolgerin Beatrix Karl am Minoritenplatz

Wien (OTS) - Johannes Hahn begrüßte heute seine Nachfolgerin Beatrix Karl, die am Vormittag von Bundespräsident Heinz Fischer als Wissenschafts- und Forschungsministerin angelobt wurde.

Hahn überreichte Beatrix Karl einen Schlüsselbund sowie eine "Landkarte" mit der Übersicht über den österreichischen Hochschulraum. "Die Karte ist zweidimensional, die Herausforderungen sind mehrdimensional", so Johannes Hahn.

Die neue Ministerin bedankte sich für die "vielen Dimensionen: Ich nehme diese Herausforderung gerne an und freue mich auf die spannende Aufgabe." Ein Blick auf die zahlreichen Hochschuleinrichtungen zeige:
"Es gibt viel zu tun und es gibt vor allem viel Potenzial für Kooperationen."

Johannes Hahn betonte abschließend: "Als Wissenschafts- und Forschungsministerin trägt man die Verantwortung für rund 20 Prozent der Bevölkerung, aber für 100 Prozent der Zukunft." Dafür wünsche er der neuen Ministerin alles Gute, viel Freude und Kraft.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/43

Rückfragen & Kontakt:

Rückfragehinweis:
Bundesministerium für Wissenschaft und Forschung
Mag. Elisabeth Grabenweger
Tel.: +43/1/53120-9014, elisabeth.grabenweger@bmwf.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | MWF0001