FPK-LAbg. Darmann: Auch SPÖ-Mock für Unterstützung ausländischer Investoren

Klagenfurt (OTS) - Mit Interesse verfolgte der stv. FPK-KO im Kärntner Landtag Mag. Gernot Darmann heute die Stellungnahme des St. Veiter Bürgermeisters Mock zu russischen Investitionen in Kärnten. "Auch der Sozialdemokrat Mock sieht kein Problem, wenn bedeutende ausländische Investoren bei ihrem Ansuchen um Staatsbürgerschaften unterstützt werden. Das zeigt wieder einmal, dass die Hetze gegen LHStv. Uwe Scheuch nichts anderes als eine politisch gesteuerte Schmutzkübelkampagne ist", so Darmann.

Denn was für SPÖ und ÖVP erlaubt sei - nämlich die Unterstützung von interessanten Investoren, zum Beispiel beim Ansuchen um die österreichische Staatsbürgerschaft - müsse auch für Freiheitliche gelten, forderte Darmann. "Uwe Scheuch hat sich für Kärnten und unsere Wirtschaft eingesetzt. Aber weil dem politischen Gegner nicht gefällt, dass sich ein Freiheitlicher politisch erfolgreich betätigt, wird dann - wie schon bei Jörg Haider - der Schmutzkübel bedient. Die Aussagen des roten Bürgermeisters beweisen jetzt, wie letztklassig und haltlos die Unterstellungen waren", kommentierte Darmann abschließend den medialen Sturm im Wasserglas der letzten Wochen.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/6753

Rückfragen & Kontakt:

Freiheitlicher Landtagsklub
Landhaus
Klagenfurt

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | FLK0006