Kompetenzstelle für barrierefreies Wohnen bei der Aquatherm Vienna 2010

Wien (OTS) - Im Rahmen der Sanitärfachmesse Aquatherm Vienna
vom 26. bis 29. Jänner 2010 berät das Team der Kompetenzstelle für barrierefreies Planen, Bauen und Wohnen der MA 25, Abteilung Stadterneuerung und Prüfstelle für Wohnhäuser, zu allen Themen rund um eine barrierefreie Lebensraumgestaltung. "Barrierefreiheit geht uns alle etwas an. Mit der 2008 von der Stadt Wien geschaffenen Kompetenzstelle bieten wir allen Bürgerinnen und Bürgern unbürokratische und kostenlose Beratungen zu einem barrierefreien Wohnalltag und informieren über unterschiedliche Fördermöglichkeiten. Die Stadt Wien ist im Bereich der Barrierefreiheit durch anspruchsvolle Vorgaben in der Bauordnung bereits seit Jahren heimischer Vorreiter. Durch besonders barrierefreie geförderte Neubauten, aber auch durch geförderte Sanierungen bauen wir diese Vorreiterrolle ständig aus. Wir unterstützen aber auch all jene Wienerinnen und Wiener direkt, die in ihrer Wohnung nachträgliche Maßnahmen zur Barrierefreiheit setzen", so Wohnbaustadtrat Vizebürgermeister Dr. Michael Ludwig.

Interessierte MessebesucherInnen haben die Möglichkeit, sich persönlich über Förderungen zur barrierefreien Gestaltung von Wohnungen zu informieren. Die Beratungen finden von 9.00 Uhr bis 18.00 Uhr (Freitag 9.00 Uhr bis 17.00 Uhr) in Halle B, Stand 740 des Vereins "design for all" bei der Aquatherm in der Messe Wien, Messplatz 1, 1020 Wien, statt.

Planungsberatung und kompetente Förderberatung

Barrierefreiheit bedeutet Bewegungsfreiheit, sichert Mobilität und ermöglicht ein selbstbestimmtes Leben ohne fremde Hilfe. Die Kompetenzstelle am Standort Muthgasse 62, 1190 Wien, ist Anlauf- und Koordinationsstelle für sämtliche Anliegen im Bereich barrierefreies Bauen - von der unterstützenden Planungsberatung bis zur kompetenten Förderungsberatung. "Unsere Expertinnen und Experten helfen bei der Förderungseinreichung, bei der Suche nach geeigneten Lösungen und beraten bei Bedarf auch direkt vor Ort", erklärte DI Robert Labi, Koordinator der Kompetenzstelle.

Die Kompetenzstelle arbeitet dienststellenübergreifend und ist in wichtige Behördenverfahren eingebunden. Sie vermittelt zwischen Politik, Behindertenverbänden und dem Magistrat der Stadt Wien und organisiert Informations- und Diskussionsveranstaltungen zur Förderung der Bewusstseinsbildung. Die Stadt Wien bietet verschiedene Förderungen zur barrierefreien Gestaltung von Wohnungen für Menschen mit speziellen Bedürfnissen - etwa für den Umbau von Sanitärräumen, Türverbreiterungen oder den Einbau von Treppenliften.

Zwei Millionen Euro an Fördermitteln 2009

Im Jahr 2009 belief sich die Summe der zugesicherten Förderungen für insgesamt 336 Maßnahmen auf rund 2 Millionen Euro. Es fanden 154 Lokalaugenscheine mit anschließender Förderberatung statt. Monatlich wurden durchschnittlich rund 180 telefonische Beratungen durchgeführt und 220 E-Mail-Anfragen beantwortet. Die Internetseite www.barrierefreiestadt.wien.at verzeichnete ca. 32.000 Zugriffe.

Wirtschaftsmotor geförderter Wohnbau

Während 2009 - aufgrund der internationalen Wirtschaftskrise -die Bautätigkeit in einigen Bundesländern drastisch zurückging, konnte Wien mit einem Plus von 8,7 Prozent die höchste Steigerung im Bundesgebiet verzeichnen. Allen voran hat der geförderte Wohnbau in Wien entscheidende Impulse zur Konjunkturbelebung gesetzt.

"2009 wurden aus den Mitteln der Wiener Wohnbauförderung insgesamt 475 Millionen Euro für Neubauten und Sanierungen bereit gestellt. Alle baulichen Maßnahmen des Wohnbau-Ressorts für 2009 sicherten rund 23.000 Arbeitsplätze im Bau- und Baunebengewerbe. Die Ausweitung der Förderungen, die Sanierungsoffensive von Wiener Wohnen und die zur Verfügung gestellten Sonderbudgets leisteten und leisten einen wertvollen Beitrag zur Stabilisierung der Baukonjunktur", erklärte Wohnbaustadtrat Michael Ludwig anlässlich der Eröffnung der Aquatherm. Auch heuer wird die Stadt Wien in die Errichtung von 7.000 Wohnungen und die Sanierung von 10.000 Wohnungen rund 475 Mio. Euro an Fördermitteln investieren. Ludwig: "Der Wohnbau hat wegen seiner hohen Inlandswirksamkeit große Bedeutung im Hinblick auf Wachstum und Beschäftigung der Gesamtwirtschaft. Zudem geht von der Entwicklung des Wohnbaus ein besonders stabilisierender Einfluss auf das Bruttoinlandsprodukt aus. Jene Mittel, die über die Wiener Wohnbauförderung bereitgestellt werden, lösen - bezogen auf die reinen Baukosten - Investitionen in mindestens dreifacher Förderhöhe aus. Die Stadt Wien ermöglicht somit alleine im Jahr 2010 ein Bauvolumen von 1,425 Milliarden Euro. Dies stellt eine enorme wirtschaftspolitische und - aufgrund der Beschäftigungsintensität des Wohnbaus insbesondere im Bereich der Sanierung - bedeutsame arbeitsmarktpolitische Investition dar. Die Wiener Wohnbauförderung ist daher ein bedeutsamer Wirtschaftsfaktor, der speziell in schwierigen Zeiten einen wichtigen Konjunkturmotor darstellt." Service

Kompetenzstelle für barrierefreies Planen, Bauen und Wohnen in Wien bei der Aquatherm Vienna 2010:
Halle B, Stand 740 des Vereins "design for all"
Messe Wien, Messeplatz 1, 1020 Wien
Di., 26. Jänner, bis Do., 28 Jänner, von 9.00 bis 18.00 Uhr
Fr., 29. Jänner, von 9.00 bis 17.00 Uhr

MA 25 - Stadterneuerung und Prüfstelle für Wohnhäuser Kompetenzstelle für barrierefreies Planen, Bauen und Wohnen in Wien Muthgasse 62, 1190 Wien
1. OG, Zimmer C 1.12

Beratung:
Montag bis Freitag von 8.00 Uhr bis 13.00 Uhr
Beratungen außerhalb der angegebenen Zeiten und persönlich vor Ort sind nach telefonischer Terminvereinbarung möglich.
Tel.: 01/4000-25345
Fax: 01/4000-99 25349
E-Mail: info@barrierefreiestadt.wien.at www.barrierefreiestadt.wien.at (Schluss) kau

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

Christian Kaufmann, Mediensprecher Vbgm. StR Dr. Michael Ludwig
Tel.: 01/4000-81277
christian.kaufmann@wien.gv.at
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/

Mag? Marion Hierzenberger
Öffentlichkeitsarbeit MA 25 -
Stadterneuerung und Prüfstelle für Wohnhäuser
Tel.: 4000/25004
E-Mail: marion.hierzenberger@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0020