Wienbibliothek: Musikalische Vorträge zu Schubert und Krenek

Wien (OTS) - Passend zu den winterlichen Temperaturen lädt die Wienbibliothek kommenden Donnerstag (28.1.) zu einem erhellenden Schubert-Vortrag von Musikexperten Otto Brusatti. Zusammen mit Bertl Mütter, der Teile der "Winterreise" mit Posaune und Stimme nachreisen wird, geht es um den bekannten Gesangszyklus von Franz Schubert. Beginn ist um 17.30 Uhr. Ort der Reise ist die Musiksammlung der Wienbibliothek (Loos-Räume, 1., Bartensteingasse 9, 1. Stock). Der Eintritt ist frei.

In der drauffolgenden Woche geht es am Mittwoch (3.2.) weiter mit einem Porträtkonzert über Ernst Krenek (1900-1991). Thomas Aigner, Leiter der Musiksammlung, wird in den Abend einführen und Autographe von Krenek, die seit 1981 im Besitz der Wienbibliothek sind, vorstellen. Musikalisch erinnert das Ernst Krenek Ensemble unter anderem mit "Serenade Op.4" und "Triophantasie Op. 63" an Krenek. Beginn ist um 18.00 Uhr. Ort ist wiederum die Musiksammlung in den Loos-Räumen (1., Bartensteingasse 9, 1. Stock). (Abendkassa und Einlass: ab 17.30 Uhr; Eintritt: 15 Euro) Krenek, der im August seinen 110. Geburtstag feiern würde, ist auch Teil eines umfangreichen, noch laufenden Digitalisierungsprojektes: Zusammen mit dem 1998 gegründeten Ernst Krenek-Institut in Krems wird der musikalische Krenek-Autographenbestand der Wienbibliothek digital aufgearbeitet.

o Infos auch unter: www.wienbibliothek.at www.krenek.at

(Schluss) hch

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag. Hans-Christian Heintschel
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81082
Mobil: 0676 8118 81082
E-Mail: hc.heintschel@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0019