Hohe Auszeichnungen für CMS

Wien (OTS) -

  • Acquisitions Monthly kürt CMS zum Mid-Market Legal Advisors of the Year
  • Financial Times/Mergermarket verleihen CMS Mid-Market Legal Advisors of the Year
  • Thomson Reuters und Mergermarket platzieren CMS auf Platz 1 bei Anzahl der M&A-Transaktionen in CEE

CMS, der Verbund führender Europäischer Anwaltskanzleien, dem CMS Reich-Rohrwig Hainz in Österreich und Südosteuropa als Gründungsmitglied angehört, wurde von Acquisitions Monthly, dem führenden Journal zu Mergers & Acquisitions aus dem Hause Reuters Professional Publishing, zum Mid-Market Legal Advisors of the Year ernannt. Eine ähnliche Auszeichnung erhielt CMS knapp ein Monat davor von Financial Times und Mergermarket, die CMS ebenfalls zum Mid-Market Legal Advisors of the Year kürten. Die Spitzenposition von CMS in CEE spiegelt sich auch bei den M&A-Rankings bei Thomson Reuters und Mergermarket wider, die den internationalen Sozietätenverbund bei der Anzahl von M&A-Transaktionen in CEE an die erste Stelle reihten. Große Erfolge für CMS Corporate PAG Diese zwei prestigeträchtigen Awards sind der vorläufige Höhepunkt eines monatelangen Aufwärtstrends in den wichtigsten M&A-Rankings. Die Ergebnisse am Jahresende 2009 sehen CMS an der Spitze der Reihungen für den gesamten europäischen Raum, sowie in Mittel- und Osteuropa. "Wir freuen uns über die Vielzahl an Ehrungen durch derart renommierte Kommentatoren der Branche", so Johannes Reich-Rohrwig, Leiter der Corporate Practice Area Group (PAG) bei CMS Reich-Rohrwig Hainz. "Unsere tägliche Arbeit wird durch das Vertrauen unserer Klienten in unsere Kompetenz, in unsere innovativen Lösungen und in unsere grenzüberschreitende Performance bei den M&A-Transaktionen bestätigt." Neue CMS Publikation: Liability of Holding Companies Peter Huber, Managing Partner bei CMS Reich-Rohrwig Hainz, kommentiert dazu: "Die Ergebnisse und Auszeichnungen spiegeln unsere Strategie wider, welche die fundierte, lokale Expertise aller CMS Verbundkanzleien im Corporate-Bereich und auch in allen anderen Expertengebieten zusammenführt. Klienten fordern immer häufiger, dass ihre Rechtsberatungskanzleien über mehrere Rechtssysteme hinweg tätig sind. Die vorliegenden Ergebnisse zeigen, dass wir diese Herausforderung gemeistert haben." Peter Huber meint daher weiter: "Diese Strategie lohnt sich für unsere Klienten insofern noch zusätzlich, als sie regelmäßig auf sie zugeschnittenes Publikationen erhalten. So etwa unsere "CMS European M&A Survey" oder "Liability of Holding Companies", den eben erschienenen Überblick über die Haftung von Holding Gesellschaften in insgesamt zwölf Jurisdiktionen. Es zeigt, dass wir unsere Klienten, ihre Unternehmen und den Sektor, in dem sie tätig sind, verstehen und ihnen lückenlose, paneuropäische Beratung bieten." Für mehr Informationen zu den CMS Publikationen "CMS European M&A Survey" und "Liability of Holding Companies" steht Peter Huber gerne zur Verfügung. *Alle Resultate für Ende 2009 Mergermarket - 1st CEE (volume) - 4th Europe (volume) - 4th Europe Mid-Market (volume) - 5th Europe Mid-Market (value) Thomson Reuters 1st CEE (mid-market, volume) 1st Europe (mid-market, volume) Diese sowie weitere Pressemitteilungen stehen Ihnen auf unserer Homepage unter www.cms-rrh.com zum Download zur Verfügung. Über CMS Reich-Rohrwig Hainz CMS Reich-Rohrwig Hainz wurde 1970 in Wien gegründet und entwickelte sich seitdem zu einem der führenden Spezialisten in allen Bereichen des Wirtschaftsrechts. Die Schwerpunkte der spezialisierten Teams mit international erfahrenen Juristen liegen in den Bereichen M&A, Banking & Finance, Real Estate, Steuerrecht, Arbeitsrecht, IP- und IT-Recht sowie Vergaberecht. Die Kanzlei hat eigene Büros in Wien, Belgrad, Bratislava, Brüssel, Kiew, Ljubljana, Sarajewo, Sofia und Zagreb. Gemeinsam mit den Partnerkanzleien in Budapest, Bukarest, Moskau, Prag und Warschau bietet CMS Reich-Rohrwig Hainz ein Team von mehr als 500 erfahrenen Spezialisten in der CEE/SEE-Region. www.cms-rrh.com Über CMS CMS ist der Verbund führender europäischer Rechtsanwalts- und Steuerberatungskanzleien und die erste Wahl für Organisationen, die in Europa ansässig sind oder es werden möchten. CMS verfügt über fundierte und regionalspezifische Kenntnisse zu juristischen, steuerlichen und unternehmerischen Anliegen und bietet durch eine gemeinsame Strategie, die an 53 Standorten in 27 Rechtssystemen in West- und Mitteleuropa und darüber hinaus lokal umgesetzt wird, Dienstleistungen, bei denen der Mandant im Mittelpunkt steht. CMS, dessen Hauptniederlassung in Frankfurt angesiedelt ist, wurde 1999 gegründet und umfasst heute neun CMS Kanzleien mit über 2.200 Anwälten. Die neun CMS Kanzleien sind: CMS Adonnino Ascoli & Cavasola Scamoni (Italien); CMS Albinana & Suárez de Lezo (Spanien); CMS Bureau Francis Lefebvre (Frankreich); CMS Cameron McKenna LLP (Vereinigtes Königreich); CMS DeBacker (Belgien); CMS Derks Star Busmann (Niederlande); CMS von Erlach Henrici Ltd. (Schweiz); CMS Hasche Sigle (Deutschland) und CMS Reich-Rohrwig Hainz (Österreich). www.cmslegal.com Rückfragehinweis:

Mag. Kristijana Lastro
CMS Reich-Rohrwig Hainz Rechtsanwälte GmbH
A-1010 Wien, Ebendorferstraße 3
T +43 1 40443 4043
F +43 1 40443 94043
E kristijana.lastro@cms-rrh.com

~

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/7224

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | CMS0001