Spatenstich für neues Haus der Barmherzigkeit

Poysdorf/Wien (OTS) - Gestern, Montag, führten
HB-Institutsdirektor Univ.-Prof. Dr. Christoph Gisinger, LR Mag. Johanna Mikl-Leitner, LAbg. Bgm. Mag. Karl Wilfing, Bischofsvikar Msgr. Kan. Dr. Matthias Roch, Architekt DI Andreas Hawlik und HB-Geschäftsführer des Heimes Mag. Florian Pressl den Spatenstich für das neue Haus der Barmherzigkeit in Poysdorf durch.

Die gemeinnützige "Haus der Barmherzigkeit"-Gruppe errichtet in Kooperation mit der NÖ Landesregierung im niederösterreichischen Poysdorf ein modernes geriatrisches Pflegeheim. Ab 2011 werden dort 120 hochbetagte, chronisch kranke Menschen betreut. Für die Planung des Bauprojektes ist Architekt DI Andreas Hawlik verantwortlich. Zur Errichtung des Hauses ist ein Gesamtvolumen von rund 13,5 Mio. Euro nötig. Der Bau wird vom Land Niederösterreich mit einer Investitionsförderung von 4,7 Millionen Euro sowie einem Sozialhilfekontingent für 112 Betten gefördert. Landesrätin Mag. Johanna Mikl-Leitner: "Die demografische Entwicklung besagt, dass es in Zukunft immer mehr ältere und hochaltrige Menschen geben wird. Um auch in Zukunft gewährleisten zu können, dass jeder pflegebedürftige Mensch die Betreuung bekommt, die er braucht, haben wir in Niederösterreich unser Ausbauprogramm im Pflegebereich gestartet. 205 Mio. Euro werden somit in die Schaffung von 880 zusätzlichen Pflegeplätzen investiert, darüber hinaus entstehen auch neue Arbeitsplätze." Mit Inbetriebnahme des Hauses werden 70 bis 80 neue Arbeitsplätze in der Region entstehen.

HB-Institutsdirektor Prim. Univ.-Prof. Dr. Christoph Gisinger freut sich über den offiziellen Neubau-Beginn: "Mit dem neuen Haus der Barmherzigkeit setzen wir in unserer 135-jährigen Geschichte einmal mehr neue Maßstäbe in der Langzeit-Betreuung. Das moderne Pflegekonzept sieht betreute Hausgemeinschaften in familiärer Umgebung vor." Die PatientInnen werden ausschließlich in Ein- und Zwei-Bettzimmern mit eigenem Sanitärbereich wohnen. Jede Hausgemeinschaft verfügt über ein zentrales Wohnzimmer sowie eine geräumige Wohnküche.

"Diese neue Pflegeeinrichtung ist ein weiterer wichtiger Schritt für Niederösterreich auf dem Weg zur sozialen Modellregion", ergänzt Mikl-Leitner.

Weitere Bilder unter:
http://pressefotos.at/m.php?g=1&u=43&dir=201001&e=20100125_b&a=event

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/104

Rückfragen & Kontakt:

Haus der Barmherzigkeit
Sabine Schmid
Kommunikation
Haus der Barmherzigkeit
Seeböckgasse 30a, A-1160 Wien
Tel: +43/1/40 199 -1320
Mobil: +43664/6101 296
Fax: +43/1/40 199 - 41320
sabine.schmid@hausderbarmherzigkeit.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HDB0001