Währing: Gloriette-Quartett spielt "Mozart-Requiem"

Wien (OTS) - Das berühmte "Mozart-Requiem" erklingt am Mittwoch, 27. Jänner, im "Währinger Rathaus" (18., Martinstraße 100). Im Festsaal des Amtshauses interpretiert das "Gloriette-Quartett" das berührende Werk in einer zeitgenössischen Bearbeitung von Peter Lichtenthal (1780 - 1853). Chrisoula Kombotis (Violine), Karin Steiner (Violine), Klaus Heger (Viola) und Gerhard Waiz (Violoncello) erfreuen die Zuhörer mit gepflegter Kammermusik. Das Konzert beginnt um 18.05 Uhr. Der Eintritt kostet 10 Euro. Die Organisatoren wenden sich nach eigenen Angaben an "Hörer und Genießer von 2 bis 110 Jahren". Der bewegende Musik-Abend gehört zur Konzertserie "1 bis 4 um 5 nach 6 (Der "after work" Musikgenuss)". Veranstalter ist der Kultur-Verein "Forum 18", der Bezirksvorsteher des 18. Bezirkes, Karl Homole, unterstützt das Projekt. Informationen zu dem Konzert sind beim Büro-Team der Bezirksvorstehung Währing unter der Rufnummer 4000/18 115 (E-Mail: post@bv18.wien.gv.at ) zu erfragen. "Forum 18" wartet im Rahmen dieser Konzertreihe mit vielfältigen Programmen auf. Der bunte Melodienbogen reicht von "Liedern der goldenen 20er" bis zu einer "Musikalischen Reise durch Europa". (Schluss) enz

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Oskar Enzfelder
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81057
E-Mail: oskar.enzfelder@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006