Industrie begrüßt Entscheidung zu Hahn-Nachfolge

IV-GS Beyrer: Karl erfolgversprechende Wahl - Nun rasch Herausforderungen im Hochschulbereich angehen - Industrie steht für Unterstützung bereit

Wien (OTS/PdI) - Die Industriellenvereinigung (IV) begrüßt die Entscheidung über die Nachfolge des scheidenden Wissenschaftsministers Johannes Hahn. "Beatrix Karl kennt sich sowohl in der österreichischen Universitätslandschaft als auch in der Politik aus. Wir sind zuversichtlich, dass sie mit dieser Kombination eine gute Wahl als Wissenschaftsministerin ist", so der Generalsekretär der Industriellenvereinigung Mag. Markus Beyrer heute, Montag.

Nun müssten rasch die aktuellen Herausforderungen, insbesondere in der Hochschulpolitik, angegangen werden, so Beyrer: "In der Wissenschaftspolitik müssen heute die richtigen Weichen gestellt werden, damit das Industrieland Österreich morgen noch besser dasteht als heute." In Zeiten der Wissensgesellschaft seien die Rahmenbedingungen in diesem Bereich von entscheidender Bedeutung für den Standort. Die IV habe wiederholt zukunftsfähige Konzepte für die Hochschulpolitik und die Bereiche Forschung und Innovation aufgezeigt. "Wir wünschen Bundesministerin Karl viel Erfolg für ihre Arbeit - In der österreichischen Industrie wird sie stets einen konstruktiven und dialogbereiten Partner finden", so der IV-Generalssekretär.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/112

Rückfragen & Kontakt:

IV-Newsroom
Tel.: +43 (1) 711 35-2306
info@iv-newsroom.at
www.iv-net.at/medien

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NPI0001