VHS-Bonusprogramm für Weiterbildung

Mit jeder Kursbuchung Geld sparen

Wien (OTS) - Mit Semesterbeginn am 8. Februar starten die Wiener Volkshochschulen ein neues Bonusprogramm: das "VHS-Bildungskonto". Bei jeder Kursbuchung werden zwei Prozent des bezahlten Betrags auf ein persönliches Bildungskonto überwiesen - kostenlos und ohne etwas dafür zu tun. Bei einer Buchung im nächsten Kalenderjahr wird der gesparte Bonus automatisch vom Kurspreis abgezogen.

Anreiz für laufende Weiterbildung

Die Wiener Volkshochschulen bieten rund 7.000 Kurse pro Semester an. Die große Auswahl macht es leicht, die passenden Kurse zu finden. Damit sich diese Investition in Bildung auch bezahlt macht, starten die Volkshochschulen nun mit dem neuen Bonusprogramm. "Mit dem VHS-Bildungskonto wollen wir einen Anreiz schaffen, dass unsere Kundinnen und Kunden laufend weiter lernen. Immerhin wird lebensbegleitende Weiterbildung immer wichtiger - privat wie auch beruflich", so Mario Rieder, Geschäftsführer der Wiener Volkshochschulen.

Gültig für alle Bildungsveranstaltungen

Automatisch mit der Buchung eines Kurses, Vortrags oder Workshops an den Volkshochschulen werden zwei Prozent des Kursbetrags auf ein persönliches und kostenfreies Bildungskonto gebucht. Der angesparte Bonus ist im gesamten Folgejahr gültig und in allen Wiener Volkshochschulen und deren Zweigstellen für alle Kurse, Vorträge und Workshops einlösbar.

Neue Kursprogramme

Jetzt ist übrigens ein guter Zeitpunkt, sich für einen Kurs aus dem VHS-Programm zu entscheiden, denn am 8. Februar beginnt ein neues Semester. Die Kursprogramme können schon jetzt bestellt werden.

Alle Infos am Bildungstelefon unter 01/893 00 83 oder auf www.vhs.at.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

Mag.a Michaela Pedarnig
Pressesprecherin Wiener Volkshochschulen
Tel.: +43 1 89 174-115
E-Mail: michaela.pedarnig@vhs.at
http://www.vhs.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0006