EANS-Adhoc: Palfinger AG / Vorläufiges Ergebnis 2009

Ad-hoc-Mitteilung übermittelt durch euro adhoc mit dem Ziel einer europaweiten Verbreitung. Für den Inhalt ist der Emittent verantwortlich.

25.01.2010

Vorläufige Ergebnisse 2009:

PALFINGER Gruppe im 4. Quartal 2009 wieder positiv, optimistischer Ausblick für 2010

° Weiterhin schwaches Umfeld führte zu Umsatzrückgang um 36 Prozent ° Getroffene Maßnahmen zeigten im Jahresverlauf zunehmend Wirkung ° Ergebnis im Gesamtjahr negativ, daher keine Dividendenausschüttung geplant ° Neue PALFINGER Organisationsstruktur ab 2010

|in Mio EUR |2009e |% |2008 |2007 | | | | | | | |Umsätze |505 |- 36 % |794,8 |695,6 | |EBITDA |16 |- 84 % |97,8 |115,3 | |Operatives Ergebnis |- 5 |- |69,1 |99,6 | |(EBIT) | | | | | |EBIT-Marge |- 1,0 % |- |8,7 % |14,3 % |

Das Jahr 2009 gestaltete sich für die PALFINGER Gruppe schwierig. Der weltwirtschaftliche Abschwung wurde zwar im Frühjahr gebremst, der damit verbundene Marktrückgang war jedoch signifikant und die Nachhaltigkeit der Bodenbildung fraglich. Besonders betroffen war das Segment KRANE, im Segment HYDRAULISCHE SYSTEME & SERVICES schlug sich der Umsatzrückgang erst im 2. Halbjahr deutlicher nieder.
Der Umsatz lag 2009 mit 505 Mio EUR um 36 Prozent unter dem Vorjahreswert von 794,8 Mio EUR. Ohne das anorganische Wachstum durch Akquisitionen hätte der Rückgang mit rund 45 Prozent das schwache Marktumfeld stärker widergespiegelt. Aufgrund der frühzeitig gesetzten kostenseitigen Maßnahmen weist das Unternehmen für 2009 einen operativen Verlust von nur 5 Mio EUR aus. Das EBITDA konnte durchgängig auf positivem Niveau gehalten werden und erreichte im Gesamtjahr 16 Mio EUR.
Die Entwicklung des EBIT zeigt deutlich die rasch und effizient umgesetzten Maßnahmen; nach - 3,2 Mio EUR im 1. Quartal 2009 folgte eine laufende Verbesserung. Während der Umsatz im 4. Quartal 2009 seinen Tiefpunkt erreichte, war das EBIT zu diesem Zeitpunkt wieder leicht positiv.
Der Vorstand wird vorschlagen, aufgrund der negativen Ergebnissituation für das Geschäftsjahr 2009 keine Dividende auszuschütten (Vorjahr: 0,39 EUR). Die PALFINGER Organisationsstruktur wurde - entsprechend dem starken Wachstum der vergangenen und den Herausforderungen der nächsten Jahre - überarbeitet. Dabei wurde verstärkt auf die Internationalität des Konzerns eingegangen. Die regionalen und produktseitigen Bereiche können künftig eigenständiger agieren und somit den unterschiedlichen lokalen Bedürfnissen besser entsprechen. Die externe Segmentberichterstattung wird dementsprechend mit dem 1. Quartal 2010 ebenfalls angepasst. Sie wird künftig nach Regionen und den strategischen Zukunftsprojekten VENTURES differenzieren.
Auf das Jahr 2010 hat sich das Management mit verschiedenen Szenarien vorbereitet. Aus heutiger Sicht wird eine Verbesserung der Umsatzsituation erwartet. Ergebnisseitig sollten sich die Stärke der PALFINGER Gruppe sowie die zunehmend wirksamen Maßnahmen weiterhin positiv auswirken. Der fortgesetzte Auftritt als Global Player wird die Marktposition weiter festigen. Die genannten Zahlen sind Indikationen aus einer Vorschaurechnung, die auf IFRS beruht. Die endgültigen Ergebnisse werden am 24. Februar 2010 veröffentlicht.

Ende der Mitteilung euro adhoc

Emittent: Palfinger AG F.W.Schererstraße 24 A-5101 Bergheim Telefon: 0662/4684 2275 FAX: 0662/4684 109 Email: a.graf@palfinger.com WWW: www.palfinger.com Branche: Maschinenbau ISIN: AT0000758305 Indizes: ATX, Prime Market Börsen: Amtlicher Handel: Wien Sprache: Deutsch

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1659

Rückfragen & Kontakt:

Hannes Roither, PALFINGER AG
Konzernsprecher
Phone +43 662 46 84-2260
h.roither@palfinger.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OTB0004