ÖVP Kärnten: klare Ortstafelposition SPÖ Mindrheitensprecherin mit Info-Defiziten

SPÖ Kärnten in der Ortstafelfrage säumig

Klagenfurt (OTS/VP) - Die ÖVP Kärnten ist die einzige Partei mit klarem Lösungsangebot in der Ortstafelfrage. Wir blockieren nicht, wir unterstüzten das Modell der Konsensgruppe mit 141 zweisprachigen Ortstafeln und einer Öffnungsklausel, bekräftigt ÖVP Chef Josef Martinz. Mein jüngster Vorstoß in dieser Causa dürfte der SPÖ Minderheitensprecherin Marianna Hagenhofer entgangen sein. Martinz erinnert Hagenhofer daran, dass die SPÖ im Parlament die Ortstafel-Konsenslösung blockiert und damit verhindert habe.
Die Kärntner SPÖ wiederum sei säumig, sie habe sich bisher zur Ortstafelfrage nicht positioniert.
FPK und BZÖ treten gleichlautend auf der Stelle, sie wollen sich von der 25 Prozent Regelung nicht wegbewegen.
(Schluss)

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/166

Rückfragen & Kontakt:

Kärntner Volkspartei
Tel.: +43 (0463) 5862 DW 14
kommunikation@oevpkaernten.at
http://www.oevpkaernten.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | OVK0002