Hagenhofer: ÖVP-Kärnten blockiert seit Jahren Lösung in Ortstafelfrage

VP-Martinz soll aufhören sich ständig in Ausreden zu flüchten

Wien (OTS/SK) - "Bevor VP-Klikovits mit ungerechtfertigten Anschuldigungen um sich wirft, sollte er vor der parteieigenen Haustür kehren - konkret vor der Haustür des Kärntner VP-Chefs Martinz. Die Kärntner ÖVP blockiert nämlich seit Jahren eine Lösung in der Ortstafelfrage", so SPÖ-Minderheitensprecherin Marianna Hagenhofer heute, Freitag. "Bevor der VP-Minderheitensprecher versucht den "Schwarzen Peter" abzuschieben, sollte er lieber an seinen eigenen Parteikollegen, den Kärntner-VP Chef Martinz, appellieren, endlich an einer konkreten Lösung zu arbeiten", so Hagenhofer, die daran erinnerte, dass Martinz sich bisher immer in Ausreden nach dem Motto "Eine Lösung ohne das BZÖ ist nicht zu machen" geflüchtet hat. "Wir brauchen eine Lösung und hier ist die Kärntner ÖVP gefordert. Oder betrachtet Klikovits die VP-Kärnten plötzlich auch als eigene Splitterpartei nach FPÖ/FPK-Vorbild?", so Hagenhofer abschließend. (Schluss) sv

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/199

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien,
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/online/page.php?P=100493

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | SPK0001