Lueger fordert gesetzliche Rahmenbedingungen für Pflichtpraktika

SPÖ-Jugendsprecherin unterstützt Praktikumsaktionstag der SJÖ

Wien (OTS/SK) - Kritisch äußert sich SPÖ-Jugendsprecherin Angela Lueger gegenüber der Casting-Show des Finanzministers und bezeichnete diese als "falsches Signal an junge Menschen, die Arbeit suchen". "Casting-Shows haben durchaus Unterhaltungswert - nicht jedoch, wenn es sich um ein Auswahlverfahren zum Gratis-Arbeiten für die ÖVP geht", so Lueger am Freitag gegenüber dem SPÖ-Pressedienst. Lueger fordert in diesem Zusammenhang erneut gesetzliche Rahmenbedingungen und eine Qualitätssicherung für Pflichtpraktika sowie faire Arbeitsbedingungen insbesondere für Berufseinsteiger. "Den Sorgen von jungen Menschen hinsichtlich ihrer beruflichen Zukunft und ihrem Lebensunterhalt kann man nicht mit Casting-Shows begegnen. Das ist ein Vorgaukeln von Chancen, die in Wahrheit keine sind", betonte Lueger. ****

Statt einer Politshow fordert die SPÖ-Jugendsprecherin politische Verantwortung, die faire Chancen für Praktikanten und faire Arbeitsbedingungen für Berufseinsteiger garantiert. "Sozialminister Hundstorfer hat mit seinem großen Arbeitsmarktpaket, das Ausbildungsplätze für alle Lehrlinge garantiert, politische Verantwortung bewiesen", so Lueger abschließend. (Schluss) up/cv

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/195

Rückfragen & Kontakt:

SPÖ-Bundesorganisation, Pressedienst, Löwelstraße 18, 1014 Wien
Tel.: 01/53427-275
http://www.spoe.at/impressum

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NSK0005