Mozarthaus Vienna präsentiert neue Sonderausstellung

Eröffnung der Ausstellung "Was in unseren Zeiten nicht erlaubt ist gesagt zu werden, wird gesungen" am 27. Jänner 2010

Wien (OTS) - "Was in unseren Zeiten nicht erlaubt ist gesagt zu werden, wird gesungen - 225 Jahre Figarorezeption im Mozarthaus Vienna" lautet der Titel der ersten Sonderausstellung des heurigen Jahres, die von 28. Jänner bis 6. Juni 2010 gezeigt wird. Im Haus Domgasse Nr. 5, dem heutigen Mozarthaus Vienna, lebte der Komponist von 1784 bis 1787. Hier entstand auch seine berühmte musikalische Komödie "Le Nozze di Figaro" KV 492, die im Mittelpunkt dieser Ausstellung steht. Die Komposition der Opera buffa in vier Akten mit dem Text von Lorenzo Da Ponte wurde im Oktober 1785 begonnen und ist mit 29. April 1786 datiert. Zentrales Ausstellungsobjekt ist eine musikhistorisch besonders interessante Partiturkopie der Oper aus dem Stadtarchiv Neunkirchen in einer deutschen Textfassung von Christian August Vulpius, herausgegeben vom Musikverlag des "Hofmusicus Simrock in Bonn". Sie weist auf dem Titelblatt neben dem Vermerk "Die Hochzeit des Figaro eine Operette in 4 Aufzügen Die Musik von W: A:
Mozart. bei Hofmusicus Simrock in Bonn" den von späterer Hand hinzugefügten Zusatz auf: "umb 15 Taler von Constanze Mozart. F. J. H. Comte de Walsegg 1796". Dies ist ein Hinweis darauf, dass sich diese Figaroausgabe vermutlich im Besitz von Constanze Mozart befunden hat und von ihr an Franz Graf Wallsegg zu Stuppach, den "anonymen" Auftraggeber von Mozarts Requiem KV 626, verkauft wurde. Das Mozarthaus Vienna stellt an Hand von repräsentativen Objekten die faszinierenden Bezüge dieses musikhistorischen Umfelds dar und stellt sie der genannten Partiturkopie des Figaro gegenüber.

Die Eröffnung der Ausstellung mit anschließendem Festkonzert findet am Mittwoch, 27. Jänner 2010, um 19.00 Uhr im Mozarthaus Vienna, 1., Domgasse 5, statt.

Zur Ausstellung sprechen der Kurator Rüdiger Wolf und Prof. Dr. Rudolph Angermüller. Im Anschluss daran findet ein Konzert des Jess-Quartett-Wien statt, das Werke von W.A. Mozart zur Aufführung bringt. Ehrengast ist die Bürgermeisterin von Neunkirchen, Frau Margit Gutterding.

Die Ausstellung ist von 28.1. bis 6.6. mit dem regulären Ticket für das Mozarthaus Vienna zu sehen. Das zu den Kulturbetrieben der Wien Holding gehörende Mozarthaus Vienna ist täglich von 10 bis 19 Uhr geöffnet. Weitere Informationen unter www.mozarthausvienna.at . (Schluss) sta

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Dr. Alfred Stalzer
Medienbetreuung und Marketing
Mozarthaus Vienna
Mobil: 0664 506 49 00
E-Mail: pr@stalzerundpartner.com

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0013