Reminder PG: 35 Jahre Fristenlösung - Und jetzt?

Wien (OTS) - Wann werden Verhütungsmittel oder der Schwangerschaftsabbruch auf Krankenschein eingeführt, so wie in den meisten anderen Ländern Westeuropas? Warum sind Schutzzonen vor Abtreibungskliniken notwendig? Warum muss der Abtreibungsparagraph aus dem Strafgesetz gestrichen werden?

Mit:
Prof.in Johanna Dohnal, BM a.D.
Maggie Jansenberger, Unabhängige Frauenbeauftragte der Stadt Graz DDr. Christian Fiala, Leiter Gynmed-Ambulatorium und Verhütungsexperte
Dr.in Monika Vana, na Stadträtin, Die Grünen

Montag, 25.1.2010, 10.00 Uhr. Museum für Verhütung und Schwangerschaftsabbruch, Mariahilfer Gürtel 37/1. Stock, 1150 Wien. Anmeldung erforderlich!

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/2842

Rückfragen & Kontakt:

und Anmeldung:
F.J . Purkarthofer PR, +43/664/4121491, info@purkarthofer-pr.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | PUR0001