Weiterhin großer Ansturm auf die Jahreskarte des KHM

Das Kunsthistorische Museum freute sich über den 15.000 Jahreskartenbesitzer

Wien (OTS) - Am Donnerstag, den 21. Januar um 12.05 Uhr wurde der 15.000. Käufer der neuen Jahreskarte feierlich in Empfang genommen. Der glückliche Besitzer, Herr Lukas Marzi, freute sich sehr, als er die Möglichkeit, ein Jahr lang 7 verschiedene Museen zu besuchen, in Form der Jahreskarte von Sabine Haag, der Generaldirektorin des KHM, und Bettina Glatz-Kremsner, der Vorstandsdirektorin der Österreichischen Lotterien, als Geschenk überreicht bekam.

"Sponsoring ist bei den Österreichischen Lotterien fixer Bestandteil der Unternehmensphilosophie. Unter dem Motto "manches möglich machen" unterstützen wir eine Vielzahl an humanitären, sozialen, sportlichen und kulturellen Projekten. Die Unterstützung der neuen Jahreskarte des KHM verstärkt unsere Bemühungen, den Genuss von Kunst und Kultur weiten Teilen der Bevölkerung möglich zu machen und finanzielle Barrieren für einen oftmaligen Museumsbesuch abzubauen. ", so Mag. Glatz-Kremsner.

Durch die Unterstützung der Österreichischen Lotterien sowie der BAWAG P.S.K., die in ihren Filialen mehr als ein Drittel des bisherigen Absatzes verkauft haben, wurde die Jahreskarte ermöglicht.

"Die Aktion mit den begünstigten Karten ist von unseren Kundinnen und Kunden so gut angenommen worden, dass wir damit einen wesentlichen Beitrag zum bisherigen Erfolg der Jahreskarte leisten konnten.", freute sich Dr. Regina Prehofer, Vorstandsverantwortliche für das Österreichgeschäft der BAWAG P.S.K..

Die neue Karte ist ganz einfach zu erwerben: Sie ist für Euro 29.-an allen Kassen der Standorte erhältlich und kann, ebenso wie Gutscheine in Geschenkverpackung, auch online bestellt werden. Gutscheine werden auch in allen BAWAG-Filialen verkauft. Alle Infos zur Jahreskarte (inkl. Online-Bestellung) und zum Jahresprogramm finden Sie auf der Website www.jahreskarte.khm.at

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/513

Rückfragen & Kontakt:

Kunsthistorisches Museum, Ruth Strondl,
Abtl. für Öffentlichkeitsarbeit und Marketing,
Tel.: (+43 1) 525 24/407,
info.pr@khm.at, http://www.khm.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | KHM0001