Grüne Wien fordern höhere Qualitätsstandards für Ganztagsschulen

Wien (OTS) - Im Rahmen eines Mediengesprächs am Donnerstag Vormittag sprach sich die Schulsprecherin der Grünen Wien, Grin Susanne Jerusalem, für höhere Qualitätsstandards in den Wiener Ganztagsschulen aus. Dies vor allem in Hinblick auf die Frage nach einer flächendeckenden Einführung von Ganztagsschulen im Zuge der bevorstehenden Volksbefragung. Als besonders wichtige Punkte nannte sie die Anpassung der Räumlichkeiten (Ruheräume, Werkräume, Pausenräume, Hof etc.), ein umfassendes Personalkonzept mit qualitativen Fachkräften sowie muttersprachlichen LehrerInnen und ein breit gefächertes Angebot für den Nachmittag (Hausübungshilfe, Musik, Sport etc.). Weiters wies sie darauf hin, dass die Öffnungszeiten mit jenen der Horte der Stadt Wien übereinstimmen müssten, um eine Vereinbarkeit von Familie und Beruf zu garantieren. Zudem sollten der Besuch der Schule sowie alle Angebote am Nachmittag kostenlos sein, um "soziale Kluften nicht zu verschärfen". Sie würde einen guten Mix aus Ganztagsschulen, "Offenen Schulen" und herkömmlichen Halbtagsschulen als sinnvoll ansehen, so Jerusalem.

Weitere Informationen dazu: Grüner Klub im Rathaus, Telefon: 01 4000-81814, im Internet unter http://wien.gruene.at/ . (Schluss) wil

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/174

Rückfragen & Kontakt:

PID-Rathauskorrespondenz:
www.wien.at/vtx/vtx-rk-xlink/
Mag.a Christine Willerstorfer
Presse- und Informationsdienst der Stadt Wien (MA 53)
Telefon: 01 4000-81084
E-Mail: christine.willerstorfer@wien.gv.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | NRK0015