Ö1-Wirtschaftsmagazin "Saldo" am 22.1: "Stirbt Österreichs Nationalsport aus?"

Wien (OTS) - Der Frage, ob Österreichs Nationalsport ausstirbt, geht Christian Williwald in "Saldo - das Wirtschaftsmagazin" am Freitag, den 22. Jänner um 9.45 Uhr in Ö1 nach.

Der Schisport gilt in Österreich als Volkssport Nummer eins. Ein Blick auf die Statistik zeigt, dass das schon lange nicht mehr stimmt. Nur fünf Prozent der Österreicher fährt regelmäßig Schi. Damit liegt Schifahren gleichauf mit Nordic Walking, Schwimmen und Gymnastik und weit hinter Laufen und Radfahren. Vor rund 20 Jahren haben sich noch dreimal so viele Österreicher als regelmäßige Schifahrer bezeichnet. Die steile Abwärtsentwicklung hat auch die österreichische Schiindustrie getroffen. Der Verkauf von Schiern geht weltweit und in Österreich seit Jahren zurück. In der Schiindustrie sind in den vergangenen Jahren tausende Arbeitsplätze verlorengegangen. So gut wie alle Schifirmen haben große Teile ihrer Produktion in Billiglohnländer verlagert. Die großen österreichischen Schifirmen Atomic, Fischer und Head haben sich für Standorte in Osteuropa entschieden. Hersteller aus anderen Ländern sind nach China gegangen. Vor allem in Deutschland sind in China erzeugte Schi die meist verkauften. "Saldo" berichtet, wie Österreichs Schiindustrie mit dem nachlassenden Interesse am Wintersport umgeht und warum die heimischen Firmen trotz allem an die Erfolgsaussichten im Schisport glauben. Nähere Informationen zum Programm von Österreich 1 sind abrufbar unter http://oe1.orf.at.

Digitale Pressemappe: http://www.ots.at/pressemappe/1260

Rückfragen & Kontakt:

ORF Radio Öffentlichkeitsarbeit
Isabella Henke
Tel.: (01) 501 01/18050
isabella.henke@orf.at

OTS-ORIGINALTEXT PRESSEAUSSENDUNG UNTER AUSSCHLIESSLICHER INHALTLICHER VERANTWORTUNG DES AUSSENDERS | HOA0001